Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Als Snack oder ZutatMehlwürmer in der EU als Lebensmittel zugelassen

Getrocknete gelbe Mehlwürmer gelten als neuartiges Lebensmittel und können als Snack oder Zutat verwendet werden.

Insekten zu essen auf Löffel
Insekten zu essen auf Löffel © (c) keliwa1a - stock.adobe.com (Waltraud Ingerl)
 

Erstmals hat ein Insekt in der Europäischen Union die Zulassung als Lebensmittel erhalten. Die EU-Länder stimmten am Dienstag einem Vorschlag der Europäischen Kommission zu, wonach der Verzehr von getrockneten gelben Mehlwürmern künftig erlaubt sein soll. Vorausgegangen war eine wissenschaftliche Bewertung durch die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA).

Die nun zugelassenen Mehlwürmer gelten als neuartiges Lebensmittel und können der EU-Kommission zufolge als Snack oder Zutat verwendet werden - etwa in Protein- und Nudelprodukten oder Keksen. Als neuartige Lebensmittel gelten Produkte, die vor dem 15. Mai 1997 kaum konsumiert wurden.

Zukunft der Ernährung: Wie schmeckt eine Palmbohrer-Larve?

Sie sind dick, rund und haben jede Menge Proteine: Eine Palmbohrer-Raupe gilt, wie hier im Regenwald von Ecuador, als Delikatesse. Was für Einheimische ein Leckerbissen ist, ist für Touristen eine Mutprobe. Roh ...Susanne Rakowitz
... werden sie natürlich nicht gegessen, sie werden in Bananenblätter gewickelt und am Grill gegart. Als Beilage ...Susanne Rakowitz
... gibt es Maniok. Und nun zum Genuss: Wer sich überwindet, wird verwundert sein. Die Palmbohrer-Raupe schmeckt wie süßer Mais. Einzige Voraussetzung für den Genuss: der Chitin-Kopf sollte vorher entfernt werden. Der Geschmack wäre somit eigentlich gut, aber eine ganze Schüssel davon? Einfach gesagt: Das Problem ist nicht die Raupe, sondern unser Hirn. Wir sind ...Susanne Rakowitz
... bei Insekten als Nahrungsmittel auf "Wäh! Igitt!" programmiert. Anderswo sind sie ein alltägliches Lebensmittel. Vor ...EPA
... allem in asiatischen Ländern stehen Insekten am Speiseplan.EPA
In Europa und den USA kommen sie über Klein-Projekte meist nicht hinaus - wie hier Macarons mit Insekten-Garnierung. Ein Projekt ...APA
... des Franzosen Cedric Auriol. Er züchtet in Saint Orens de Gameville Insekten für den menschlichen Verzehr. Um es ...APA
... schmackhafter zu machen, hilft vielleicht ein wenig Schokolade.APA
In den Niederlanden versucht die Supermarktkette Jumbo Insekten im Snack-Segment unter die Leute zu bringen - zu Preisen von 5,95 bis 6,79 Euro. Die Chips aus Mottenlarven gibt es in zwei Geschmacksrichtungen: Salz oder Paprika.AP
Könnten wir den Ekel als größtes Hindernis besiegen, so hätte der Konsum von Insekten fast nur Vorteile, wie die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) seit vielen Jahren predigt.(c) AP
Insekten seien eine umweltfreundliche Ergänzung zu den herkömmlichen Lebensmitteln. Zwei Milliarden Menschen - rund ein Drittel der Weltbevölkerung - essen laut FAO schon Insekten, weil sie "köstlich und nahrhaft" sind.APA
Doch Insekten könnten auch als Teil der weltweiten Hungerbekämpfung eine wichtige Rolle spielen. Denn Heuschrecken und Co. sind sehr eiweißreich, enthalten viele Vitamine, Mineralien und Spurenelemente.AP
Die Auswahl beschränkt sich übrigens nicht nur auf Raupen, Heuschrecken und Mehlwürmer - rund 1.000 essbaren Insektenarten gibt es auf der Erde. Doch ganz rasant wird sich die Welt jedoch nicht auf die flotten Krabbler stürzen. Ernährungsexperten ...AP
... gehen davon aus, dass Mehlwürmer als Hauptmahlzeit wohl ein Minderheitenprogramm bleiben. Jedoch könnten sie eine unsichtbare Karriere hinlegen: Als Mehl oder proteinreiche Bestandteile von Gerichten, Broten oder auch Fleischleibchen.AP
1/14

Die Mehlwürmer sollen zu einem nachhaltigeren Lebensmittelsystem in der EU beitragen. Nachdem die EU-Staaten der Kommission nun grünes Licht für die Zulassung gegeben haben, wird die formelle Entscheidung der Brüsseler Behörde in den kommenden Wochen erwartet.

Die Kollegen von Futter haben bereits einen Test gewagt. Wie es geschmeckt hat lesen Sie hier!

Kommentare (9)
Kommentieren
Hausverstand100
0
12
Lesenswert?

Hoffe nur

Dass das Zeug in der Zutatenliste angeführt werden muß!

SoundofThunder
2
20
Lesenswert?

🤭

Also besser keine Nudeln,Packerlsuppen,Kekse (Mehlprodukte kaufen. Mehlwürmer sind sicher billiger als Stärkehaltige Produkte. Ganz genau die Verpackung durchlesen.🤢. Die Wirtschaft will so günstig wie möglich produzieren und bei den Zutaten sparen.

Hapi67
2
19
Lesenswert?

Nachhaltiger Lebensstil

Da am Grundproblem der extremen Überbevölkerung mit der Prognose von 10 Mrd. 2050 nicht gearbeitet wird, muss an neuen Methoden für die Ernährung, Energie usw. experiment und gearbeitet werden.

Nennt man Problembekämpfung statt Ursachenforschung oder auch Dilettantismus.

Vielen Dank und Mahlzeit

Isidor9
9
17
Lesenswert?

EU- Sorgen

Da haben die EU-Clowns wieder einmal ein Beispiel ihrer Abgehobenheit geliefert. Als ob das Verzehren der widerlichen Maden ein wichtiges Thema wäre. Die Sorgen der EU - möchten wir Österreicher haben!

shorty
0
7
Lesenswert?

Sie haben recht

Wie kommen EU-Beamte darauf, sich mit so einem Thema zu beschäftigen (Problem Nr. 246813579)? Ich gehe davon aus, dass da Interessen dahinter stehen. Das Problem ist nicht, dass ich mir nun ein Sackerl Mehlwürmer kaufen dürfte ( was ich sicher nicht machen werde), sondern dass es nun Lebensmittelkonzernen wie z.B. Nestle möglich ist, diese Viecher ihren Produkten beizumischen. Dafür wird es dann eine neue EU-Verordnung geben, dass diese unter einem Code in Microschrift in der Zutatenliste anzugeben sind. DANKE EU

wollanig
11
2
Lesenswert?

Insekten

sind die Nahrung der Zukunft. Unumgänglich

Kristianjarnig
0
0
Lesenswert?

@wollanig

Danke. Aber nein danke!

Es gibt ja bereits Kulturen wo dieses Zeugs eine Spezialität ist. Die soll man ihnen auch nicht nehmen.... ;-)

pescador
9
26
Lesenswert?

Nein

Nein und nochmal Nein!!!

Oma2013
4
11
Lesenswert?

Hausstaubmilben-Allergiker

Achtung! Derartige "Lebensmittel" können eine Allergie hervorrufen.