AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Meine FamiliengeschichteThomas Schäfer-Elmayer (74): "Der Beruf hat Vorrang"

Thomas Schäfer-Elmayer, Ballzauberer und Großmeister der Etikette, wollte eigentlich nie so viel arbeiten wie seine Eltern. Warum aus ihm letztlich doch ein Workaholic geworden ist und was Familie für ihn bedeutet, verrät er hier.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Von den etwa 50 Balleröffnungen pro Jahr, an denen die Tanzschule Elmayer mitwirkt, leitet Thomas Schäfer-Elmayer um die 20 persönlich © (c) APA/HERBERT PFARRHOFER (HERBERT PFARRHOFER)
 

Meine Mutter stammt aus Wien, als aber gegen Ende des Zweiten Weltkriegs die russischen Truppen auf Wien zumarschiert sind, bat meine Tante sie: „Nimm meine zwei Buben und zieh nach Kaprun.“ So bin ich in Zell am See zur Welt gekommen. Als ich fünf war, sind wir in Vorarlberg gelandet, weil mein Vater als Geschäftsführer für ein Textilunternehmen dorthin versetzt wurde. Meine Kindheit und Jugend im damals noch naturbelassenen Ried und auf den Bergen mit viel Bewegung war ein großes Glück.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.