AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Das sagt der SchlafforscherHelfen Einschlafrituale wirklich?

Warme Milch mit Honig oder Lavendelkissen im Bett: Helfen diese Dinge wirklich, schneller einzuschlafen? Schlafforscher Jürgen Zulley klärt auf.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© teressa - Fotolia
 

Lavendel oder warme Milch mit Honig, es gibt viele Hausmittel, um den Schlaf und das Einschlafen zu verbessern. Sind diese empfehlenswert?

Jürgen Zulley:
Vieles kann helfen, wenn ich es Ritual nutze und wenn es auf mich beruhigend wirkt. Das ist zwar eine Placebowirkung, aber ich halte sehr viel von der Placebowirkung. Nehmen wir zum Beispiel die warme Milch mit Honig. Ein warmes Getränk, das auch noch gut schmeckt, ist gut. Es bedeutet Wohlbefinden. Im Honig ist auch  Tryptophan enthalten, das schlaffördernd sein soll. Wenn man sich angewöhnt, jeden Tag vor dem Schlafengehen ein Glas warme Milch mit Honig zu trinken, wird es zu einem Ritual. Und Rituale helfen dabei, zur Ruhe zu kommen. Ähnlich ist es auch mit Gerüchen. Gerüche können auch positiv wirken. Natürlich kommt es darauf an, was ich damit assoziiere. Wichtig ist, dass man es selbst ausprobiert und herausfindet, was einem hilft. Einschlafrituale sind wirklich unglaublich wichtig.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren