Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

VideoüberwachungDarf der Friseur seine Kunden filmen?

Wie man sich gegen „Bewachungsunfug“ in Geschäftsräumlichkeiten wehren kann und wann eine Videoaufzeichnung von Konsumenten erlaubt ist.

© (c) Sikov - stock.adobe.com
 

Waschen, schneiden, fönen – und ein kostenloses Video dazu? Unsere Leserin traute ihren Ohren nicht, als ihr ihr Friseur nach einer Meinungsverschiedenheit bezüglich der nun wirklich georderten Haarbehandlung und der Frage, was diese kosten darf, mitteilte, er könne mit einer Videoüberzeichnung von dem Kundengespräch beweisen, dass er im Recht ist. „Darf man in einem Friseurladen mit einer Videokamera überwacht werden? Woher erhält der Besitzer die Berechtigung, seine Kunden ohne deren Wissen zu filmen?“ fragt sie sich.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.