AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Berlin Fashion WeekDie Modeszene setzt jetzt auf Natürlichkeit

Das Makeup ist auf der Berlin Fashion Week ungefähr genauso wichtig wie das eigentliche Outfit. Inzwisch

Makeup-Artist Senem Yurtun weiß, was im Trend ist © Simone Rendl
 

Weniger ist derzeit mehr - auch wenn es um Makeup geht. Auf der Berlin Fashion Week dreht sich alles um den perfekten Look, doch während beim Outfit gern mit Farbe und Stil gespielt wird, bleibt das Makeup meist dezent.

In der Beauty Lounge im Flaconi-Store in der Leipziger Straße ist während der Fashion Week Hochbetrieb. Vor allem, wenn der Designer Dawid Tomaszewski dazu einlädt. Makeup-Artist Senem Yurtun holt am liebsten die Persönlichkeit ihrer Kunden aus ihnen heraus: "Inzwischen legt man wieder mehr Wert auf Natürlichkeit und will den natürlichen Glanz der Haut unterstreichen." Doch sie betont auch die Relevanz des Wohlfühlfaktors: "Makeup ist wie die Mode etwas, womit man sich wohlfühlen muss. Natürlich sollte der Look auch zum eigenen Typ passen, es spricht allerdings nichts gegen ein bisschen Experimentierfreude. Wenn man einen ausgefallenen Makeup-Look probieren möchte, sollte man sich trauen, über seinen Schatten zu springen."

Natürliche Locken und hautfarbener Lippenstift - man greift zurück auf die Basics Foto © Simone Rendl

Makeup ohne Tierversuche

Vor allem junge Menschen sollten sich von der Social Media-Welt nicht zu sehr beeinflussen lassen. "Mädchen, die Videos machen, schminken sich nicht alltagstauglich, sondern wie es im Video, mit speziellem Licht und Equipment, gut aussieht", erklärt Yurtun. "Starke Gesichtskonturierung ist deshalb im normalen Leben nicht von Vorteil."

Auch den Umschwung zu tierfreundlichen Makeup-Produkten bemerkt die Makeup-Artistin, die für Urban Decay tätig ist, immer mehr. "Die junge Generation macht sich Gedanken und will etwas bewirken. Das fängt bereits beim Kauf von Makeup-Produkten an, da wird immer mehr zu tierversuchsfreien Marken gegriffen, weil das Bewusstsein der Kunden immer stärker wird."

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren