steirischer herbst Sehnsucht nach dem Weg ins Draußen

Intendantin Ekaterina Degot eröffnete am Europaplatz den steirischen herbst 2021. Zu sehen gab es nicht nur große Hüte.

"Disorder Patrol" heißt die Reiterinnen-Performance von Flo Kasearu, die im Volksgarten für Aufsehen sorgte.

Alexander Danner

Die Performance spielt mit Themen wie Sicherheits- und Geltungsbedürfnis.

Alexander Danner

Intendantin Ekaterian Degot im Volksgarten bei "Disorder Patrol".

Alexander Danner

Die Performerinnen und Performer mit den grotesken Uniformkappen standen auch schon bei der herbst-Eröffnung am Bahnhof Wache.

Alexander Danner

Vokalperformance bei der Eröffnung.

Alexander Danner

Intendantin Degot beschwor die Veränderungskraft der Kunst.

Alexander Danner

Die Kunst habe den Auftrag "uns unzufrieden zu machen mit den Orten, an denen wir uns befinden, und den Menschen, die wir sind", sagte Degot.

Alexander Danner

Viel Publikum wohnte der Eröffnung bei.

Alexander Danner

So auch die Kulturpolitik.

Alexander Danner

Marinella Senatore gestaltete die Installation am Bahnhofsvorplatz.

Alexander Danner

Ihre Installation "Assembly" steht in der Tradition der süditalienischen "Luminarie".

Alexander Danner

Mit den handgemachten Strukturen werden in den Städten religiöse und profane Festtage illuminiert.

Alexander Danner

Insgesamt sind öffentliche Plätze heuer die Hauptschauplätze des herbst, der unter dem Motto "The Way Out" steht.

Alexander Danner
1/13
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!