AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Disney+ startetDa wird die Konkurrenz mit den Ohren wackeln

Heute startet Disneys Streamingdienst in Österreich. Neben alten und neuen Zeichentrick-Klassikern warten die Folgen eins bis acht der Skywalka-Saga, die Doku “Jane” über Verhaltensforscherin Jane Goodall oder diverse Marvel-Superhelden-Abenteuer.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Baby Yoda, The Mandalorian (2019) Chapter 5, Photo Credit: Lucasfilm Ltd. / The Hollywood Archive Los Angeles CA PUBLICA
"Baby Yoda" soll das erste Trumpfass von Disney+ sein. © imago images
 

Ach, würde die Mehrheit der Menschen auch sonst abstehende Ohren so anziehend finden. Und dann sind sie auch noch grün und behaart! Hilft nix, eine beträchtliche Fangemeinde verfällt beim Anblick des „Star-Wars“-Exports Baby-Yoda in ein befremdliches Quietschen. Bei den Disney-Chefs dürfte das vermutlich nur ein wissend-süffisantes Lächeln auslösen, denn der kleine Gnom ist der Lockstoff für jene, die sich vielleicht denken mögen: Gibt die monatliche Kasse noch Geld für einen zusätzlichen Streamingdienst her oder tauscht man ihn gegen einen anderen aus? Zumindest da hätte Disneys Streamingdienst nicht nur ein Alleinstellungsmerkmal vorzuweisen, denn wer vom Disney-Universum spricht, muss auch seine fünf Welten anführen: Marvel, Pixar, Star Wars, National Geographic und Disney bieten die Austragungsorte aller Geschichten.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.