AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Zum Tod von Marie FredrikssonSie malte die Songs mit den schönsten Farben aus

Ihre Stimme hat viele von uns jahrelang begleitet, sie löst in uns Erinnerungen aus: Zum Tod von Roxette-Sängerin Marie Fredriksson, die mit 61 Jahren den Kampf verloren hat.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Roxette-Saengerin Marie Fredriksson gestorben
Marie Fredriksson (1958–2019) mit Roxette-Partner Per Gessle © APA/dpa/Frank Leonhardt
 

Ob „Listen To Your Heart“ oder „It Must Have Been Love“, das eng mit dem Tränedrücker-Märchen „Pretty Woman“ verbunden ist: Beginnt Marie Fredriksson zu singen, hat man die weibliche Roxette-Hälfte sofort vor Augen. Der Wiedererkennungswert ihrer Stimme machte mit den von Per Gessle geschriebenen Ohrwürmern, die man zum Teil Faserschmeichler und Gute-Laune-Hymnen nennen darf, den Großteil des Welterfolgs von Roxette als erfolgreichsten Schweden-Pop-Export nach ABBA aus. Läuft im Radio "Spending my time . . . Watching the days go by . . . Feeling so small, I stare at the wall, Hoping that you think of me too . . . I'm spending my time", hat man als Hörer nicht das Gefühl, dass hier jemand einen Song interpretiert, sondern jede Zeile selbst erlebt, jeden Satz schon einmal empfunden hat.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.