AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Herbert GrönemeyerDer Musiker bestritt Tätlichkeit gegen Journalisten

Grönemeyer bestritt heute erneut, zwei Fotografen 2014 geschlagen, gewürgt oder gar verletzt zu haben.

Herbert Grönemeyer
Herbert Grönemeyer © (c) APA/dpa/Daniel Reinhardt (Daniel Reinhardt)
 

Musiker Herbert Grönemeyer hat am Mittwoch als Zeuge in einem Strafprozess in Köln eine Tätlichkeit gegen zwei Journalisten bestritten. "Ich werd' ja nicht übergriffig", sagte er. Über die Begegnung mit den zwei Pressefotografen auf dem Kölner Flughafen 2014 berichtete er: "Ich war schwerstens geschockt, es war wie ein Anschlag". Das habe ihn "bestimmt Monate begleitet".

In dem Verfahren müssen sich die beiden Fotografen wegen falscher Verdächtigung und uneidlicher Falschaussage im Zusammenhang mit einem angeblichen Zwischenfall mit Grönemeyer verantworten. Sie sollen laut Anklage wahrheitswidrig behauptet haben, dass der Popstar sie angegriffen und verletzt habe.

Im Prozess wiederholten die beiden Männer ihre Vorwürfe. Grönemeyer bestritt dagegen heute erneut, die Fotografen geschlagen, gewürgt oder gar verletzt zu haben.

Kommentare (1)

Kommentieren
emkei
0
0
Lesenswert?

Missverständnis

Er hat diese ganz bestimmt nicht angegriffen und verletzt, er drohte ihnen nur damit, ihnen "Telefon, Gas, Elektrik" abzudrehen...

Antworten