Neuer Fall aus FrankfurtEine Krimi-Goteske zum "Tatort"-Auftakt

Hundemasken, Katzenmenschen und viele Hipster-Gags bescherte uns der im Frankfurter Fall "Wer zögert, ist tot". Ein furioser "Tatort"-Comeback war das nicht.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Tatort: Wer zoegert, ist tot
Gags, Gags, Gags lautete das Motto im neuen "Tatort" aus Frankfurt © HR/Degeto/Bettina Müller
 

Dieser „Tatort“ funktionierte wie ein Aperitif. Bestenfalls fiel man danach von der Krimigroteske mit feministischer Racheaktion leicht beschwipst ins Bett. Schlimmstenfalls ärgerte man sich über den vorhersehbaren Plot, die blassen Ermittelnden und die miese Programmierung zum Saison-Auftakt. Dabei startete der Frankfurter Fall „Wer zögert, ist tot“ hübsch tragikomisch: Menschen mit Hundemasken trauerten darin um einen am Boden liegenden toten Menschen mit Hundemaske, aus dessen Plastikmundwinkel Blut rann. Der ohne Maske war ein unsympathisches Anwaltssöhnchen und wurde am Golfplatz entführt. Sein korrupter Vater (Bernhard Schütz brillierte als Ungustl) dagegen war eher der Katzenmensch. Gefühle, sollte er so etwas empfinden, hatte er höchstens für seinen Kater Caligula. Als die Erpresser sich meldeten, rührte er keinen Finger. Abgetrennte Finger in Tupperdosen wiederum sollten die Lösegeld-Beschaffung beschleunigen.

Mit staubtrockenen Gags und skurrilen Dialogen blödelte sich Regisseurin und Autorin Petra Lüschow durch 90 Minuten. Sie führte die Mördersuche und die Kommissare Janneke und Brix allerdings bald ad absurdum und setzte auf heiteres Scheitern. Trotz herber Note mundete der erste „Tatort“ der Saison fahl wie abgestandenes Soda. Tatort, da geht hoffentlich noch mehr! Der Ausblick auf die neue Saison verspricht durchaus spannende Fälle und Kombinationen.

Kommentare (2)
aposch
0
2
Lesenswert?

Tatort

Für mich werden die Tatort-Krimis immer skurriler. Deshalb schau ich mir kaum mehr eine Folge davon an.

aposch
0
0
Lesenswert?

Tatort

Genau so ist es. Ich schau mir schon lange keinen Tatort mehr an. Eben aus diesem Grund.