Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Liebes-Glücksfall für ATV„Bauer sucht Frau“ startet Mittwoch in seine 18. Staffel

Die Kuppelsendung ist das Flaggschiff des Privatsenders: Die 17. Staffel war die bislang erfolgreichste in der Geschichte.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Arabella Kiesbauer präsentiert "Bauer sucht Frau"
Arabella Kiesbauer präsentiert "Bauer sucht Frau" © ERNST KAINERSTORFER
 

"Nach außen hin habe ich eine harte Schale, aber das mit der Zweisamkeit ist mir ganz wichtig. Schmusen gehört dazu“, sagte der Hochlandrinderzüchter Hias aus dem steirischen Bezirk Liezen. Der 27-Jährige ist einer der Kandidaten, die ab Mittwoch bei „Bauer sucht Frau“ nach der großen Liebe suchen. Die Kuppelsendung ist das Flaggschiff des Privatsenders und reift wie ein guter Wein: Mit im Schnitt 374.000 Zuschauern und einem Marktanteil von 17,1 Prozent in der Zielgruppe der 12- bis 49-Jährigen war die 17. Staffel die erfolgreichste in der Geschichte.

Die neue Staffel bietet eine Premiere: Erstmals suchen Zwillingsbrüder, Andreas und Sebastian (27) aus Ried, nach Partnerinnen. Suchende Brüder sind auch Christian (30) und Gerald (29), zwei Marillenbauern aus der Wachau. Bereits zum zweiten Mal hofft ein Mann unter Anleitung von Arabella Kiesbauer einen Mann fürs Leben zu finden: Johannes (25) aus Melk hofft auf einen Zukünftigen, der mit ihm die Leidenschaft für Pferde teilt. Unter den Kandidaten der Auftaktsendung ist auch Walter: ein 45-jähriger Kärntner aus dem Bezirk Wolfsberg. Aus der Steiermark kommt (in Folge zwei) die einzige Kandidatin, die 37-jährige Astrid.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.