Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Interview mit Lisa Gadenstätter„Das Thema Analphabetismus ist mit ganz viel Scham belegt"

Lisa Gadenstätter traf für die Dok.1-Reihe von ORF 1 Menschen, die aus ganz unterschiedlichen Gründen Probleme beim Lesen und Schreiben haben. Heute um 20.15 Uhr zu sehen.

Dok 1
Lisa Gadenstätter begleitete für die Doku "Leben ohne Lesen und Schreiben“ Betroffene auf ihrem steinigen Weg zu mehr Unabhängigkeit und Selbstbestimmung © ORF
 

In einer Gesellschaft, in der es als selbstverständlich gilt, lesen und schreiben zu können, sind Hürden vorprogrammiert. Betroffene müssen Wege finden, um sich in der durch Schrift und Vorschrift geprägten Welt zurechtzufinden – ob beim Einkauf, bei Bankgeschäften, beim Entziffern von Straßenschildern, Verträgen oder Fahrplänen, beim Lesen von Speisekarten oder in der Arbeit. Wir sprachen mit Lisa Gadenstätter, die die heutige Dok.1-Ausgabe "Leben ohne Lesen und Schreiben“ gestaltet hat (ORF 1, 20.15 Uhr).

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren