Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Dancing StarsORF-Tanzparkett ist trotz des Lockdowns geöffnet

Halbfinale bei den „Dancing Stars“ um 20.15 Uhr in ORF 1: Wie die Live-Show heute garantiert werden soll. Wir sprachen mit dem besten Profitänzer, Dimitar Stefanin, und den Verantwortlichen hinter den Kulissen.

Dancing Stars 2020
Natalia Ushakova und Dimitar Stefanin bei den Proben zur Show am 20. 11. © ORF
 

Rumba, Samba, Paso doble, Langsamer Walzer und Streetdance – alles soll heute Abend wie geplant im ORF-Ballroom trotz Lockdown live stattfinden. „Normalerweise sind während jeder Show-Wochen eine große Familie, die nach den Proben zusammen sitzt, aber bei dieser Staffel haben wir keinen Kontakt zu den anderen Paaren“, erzählt Profitänzer Dimitar Stefanin im Gespräch mit der Kleinen Zeitung.
Der gebürtige Bulgare wirbelt wieder übers Parkett, obwohl er mit Dragqueen Tamara Mascara Mitte Oktober schon ausgeschieden war. Letzten Freitag sprang er kurzfristig für den verletzten Kollegen Stefan Herzog ein – und will nun Operndiva Natalia Ushakova ins Finale führen. „Wir werden neben allen Vorsichtsmaßnahmen auch drei bis vier Mal pro Woche getestet“, verrät der 26-Jährige.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren