Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Neun heimische ActsMavi Phoenix, Mathea und Alma beim ersten ORF-Radiofestival

Der ORF bringt mit seinem Radiofestival eine Alternative zu den abgesagten Sommerfestivals: Von 9. bis 11. Juli findet das Festival im Radiokulturhaus und im Livestream statt.

Auch Mavi Phoenix ist beim Radiofestival mit dabei
Auch Mavi Phoenix ist beim Radiofestival mit dabei © APA/NILS MÜLLER/NILS MÜLLER (NILS MÜLLER)
 

Den großen Festivals des heurigen Sommers hat das Coronavirus einen Strich durch die Rechnung gemacht. Kommende Woche findet im Radiokulturhaus dafür das erste ORF-Radiofestival statt. Von 9. bis 11. Juli treten insgesamt neun österreichische Acts auf. Das Spektrum reicht von zeitgenössischer Volksmusik über Soul bis zu Pop. Mit dabei sind unter anderem Mavi Phoenix, Mathea und Alma.

Von Donnerstag, den 9. Juli, bis Samstag, den 11. Juli, treten jeden Abend drei Musiker oder Bands im Radiokulturhaus auf, gab der ORF in einer Aussendung am Dienstag bekannt. Organisiert wird das Festival gemeinsam von Ö1, Ö3 und FM4. Jeder Sender hat pro Abend einen Act ausgewählt. Den Auftakt am Donnerstag machen Alma, Folkshilfe und Mavi Phoenix. Am Freitag sind Paul Jets, The Erlkings und Mathea vertreten. Zum Abschluss am Samstag treten Marie Spaemann & Christian Bakanic, Julian le Play und Lou Asril auf.

Die Tickets werden online und on air von Ö1, Ö3 und FM4 verlost, Konzertbeginn ist jeweils um 19.00 Uhr. Die Abende sind sowohl als Video-Livestream auf den Websites der Sender, auf radiokulturhaus.orf.at und in der ORF-TVthek zu sehen, als auch nach dem Festival in Auszügen auf Ö1, Ö3 und FM4 zu hören. ORF III präsentiert am Sonntag, den 19. Juli, ab 23.00 Uhr die Höhepunkte des Festivals.

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.