AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

ORF-AngelobungSkurrile Untertitel: Das Ausland lacht mit Österreich

Alles maschek, oder was? Bei der Übertragung der Angelobung der Regierung kam es in der ORF-Mediathek zu unkonventionellen Untertitel. Das macht auch über die Landesgrenzen hinaus Schlagzeilen. Der ORF bedauert.

Ungewöhnliche Sätze bei der Angelobung: "Danke, dass du den Schwimmunterricht erlaubst". © Screenshot
 

"Spiegel", die "Berliner Morgenpost", "Tagesspiegel", "FAZ" oder "Ze.tt": Auch in Deutschland zeigt man sich amüsiert über ein über die ORF-TVthek verbreitetes Video. Darin wurde die Angelobung der neuen Regierung durch Bundespräsident Alexander Van der Bellen mit Textstellen der Telenovela "Alisa – Folge deinem Herzen" untertitelt.

Das "Versehen, das viele zum Lachen brachte" (ze.tt) wird vom ORF bedauert und mit einem "Abwicklungsfehler" erklärt.

"Sternstunde unfreiwilligen Humors"

Die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" spricht von "einer Sternstunde unfreiwilligen Humors".

Der ORF hat das entsprechende Video längst ausgetauscht, in den Sozialen Netzwerken machen Mitschnitte und Screenshots weiter die Runde.

Tipp: Den Ton abschalten

Hier die besten Untertitel:

Freies HTML (29f0e177)Freies HTML (2a382c32)

Das sagt der ORF

Aufgrund eines Abwicklungsfehlers wurden via ORF-TVthek in der On-Demand-Fassung der heutigen Sondersendung zur Angelobung der Bundesregierung versehentlich die Untertitel der vorhergehenden Sendung nochmals wiederholt. Das Hauptprogramm von ORF2 sowie der TVthek-Livestream waren nicht betroffen, hier wurden die korrekten Live-Untertitel gezeigt. Die falschen Untertitel wurden in der TVthek umgehend gelöscht und durch die korrekten ersetzt. Es werden Maßnahmen gesetzt, damit ein derartiger Fehler nicht mehr vorkommt. Der ORF bedauert den Vorfall und entschuldigt sich dafür.  

Die ORF-TV-Infosendungen am Dienstag hatte laut Aussendung des Öffentlich-rechtlichen einen weitesten Seherkreis von 3,3 Millionen. Das entspreche 44 Prozent der Fernseh-Bevölkerung ab zwölf Jahren im Zeitraum von der Morgen-"Zeit im Bild" um 9 Uhr bis zum "Runden Tisch" um 22.45 Uhr.

Meistgesehene Sendung war "Bundesland heute" mit 1,461 Millionen Zuschauern und 57 Prozent Marktanteil. Die "Zeit im Bild" um 19.30 Uhr hatte 1,345 Millionen (46 Prozent Marktanteil), die "ZIB 2" sahen 661.000 (26 Prozent).

Kommentare (6)

Kommentieren
KarlZoech
0
5
Lesenswert?

So etwas darf einem Unternehmen wie dem ORF einfach nicht passieren.

Jedenfalls nicht bei einem Anlass dieser Art!

Antworten
Leberknoedel
1
1
Lesenswert?

Nur wer nichts tut

macht keine Fehler. Wobei..........

Antworten
uno01
0
4
Lesenswert?

GIS

Ja und wir zahlen noch dafür fleißig.

Antworten
Trieblhe
1
36
Lesenswert?

Bei so viel Kompetenz

bezahlt man gerne seine Rundfunkgebühren.

Antworten
gerbur
12
28
Lesenswert?

Danke an den ORF Mitarbeiter!

So kann man auch die Kompetenz des BK persiflieren. Tu felix Austria!

Antworten
HB2USD
3
20
Lesenswert?

Sagt eher alles

über die Kompetenz des ORF aus.

Antworten