AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kommentar zum KulturMontagBöhmermann und das Eigentor des ORF

Nicht die provokanten Spitzen von Jan Böhmermann sind das Problem, sondern das Gefühl von ORF-Bediensteten, sich von Beiträgen distanzieren zu müssen. Ein bedeutungsvoller Eklat. Oder doch nur ein Missverständnis? Ein Kommentar.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Jan Böhmermann
Jan Böhmermann © (c) APA/dpa/Henning Kaiser (Henning Kaiser)
 

Wir schreiben das Jahr 1988. Claus Peymann bringt Thomas Bernhards "Heldenplatz" ins Burgtheater und der Boulevard in Österreich tobt: "Österreich, 6,5 Millionen Debile" zitiert und titelt die "Kronen Zeitung" und brandmarkte den Autor als Nestbeschmutzer. Drei Jahrzehnte später wiederholt sich die Kampagne: "Acht Millionen Debile" war am Dienstag auf krone.at zu lesen. Der Lern-Effekt ist hierzulande zumindest im Boulevard überschaubar.

Kommentare (7)

Kommentieren
cff3c5556b16053d4433d7bcad3dfa0b
0
0
Lesenswert?

Bitte, korrekt zitieren :) ...

Das Bernhard-Zitat hat der ORF-Moderator (Konrad) gebracht/ aufgelegt >> "...6,5 Mio. Debile in Österreich ...", ... Böhmermann hat nur die Einwohnerzahl korrigiert (/ aktualisiert): "... das Rad der Zeit ... mittlerweile sind es 8 Mio. ..."
Umso scheinheiliger vom ORF, dass er zuerst das Bernhard-Zitat bringt, und sich dann von Böhmermann distanziert, der es nur bestätigt.

Antworten
Foks
4
15
Lesenswert?

FOKS

Ich würde meinen dass auch die kleine Zeitung nicht mehr so weit von einer Boulevardblatt entfernt ist Teilweise schon angekommen ist

Antworten
altbayer
2
5
Lesenswert?

Vergleich

Ich finde es ein gutes Beispiel für Toleranz.
Ein Satiriker schimpft über der türkis / blau auf einem Niveau, na ja jeder hat seinen eigenen Humor - Niemand aus dem blautürkisen Lager regt sich auf - ist halt Satire.
Die bürgerlichen Kommentare vom Wegscheider gegen Links und Freunde werden dagegen vom linken Lager in der Luft zerissen - ist das keine Satire?
Wobei der Unterschied zwischen Böhmermann und Wegscheider darin liegt, dass der Eine immer persönlich beleidigt, der Andere nicht.

Antworten
alsoalso
8
23
Lesenswert?

Verspottung

Ich stehe zur Freiheit der Kunst …..was da abgegangen ist, ist Verspottung und richtet sich von selbst!

Antworten
BernddasBrot
20
20
Lesenswert?

Angst essen Seele auf

und das alles wegen dem Versicherungsvertreter ??

Antworten
Sam125
24
50
Lesenswert?

Ja, nur weiter so, den Satiere darf alles, auch die Opposition darf alle nur

die Regierungsparteien und ihre Befürworter müssen die Go.....n halten, denn sonst wird Ihnen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit vorgeworfen! So einfach geht das!

Antworten
thj123
39
22
Lesenswert?

Fast richtig

Die Regierung spricht eigentlich recht viel nur ist es leider halt oft rassistisch, fremdenfeindlich und hetzerisch. Das ist ihr Raketentreibstoff für die neoliberalen Reformen, welche nach oben im erteilen soll und bei einigen kommt es leider von ganzen Herzen.

Antworten