AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Dschungelcamp 2019Heute geht es los: Was man zum Auftakt wissen muss

Das deutsche Dorf in Australien öffnet mit zwölf Kandidaten: Das "Dschungelcamp" ruft zu seiner 13. Auflage und hat schon vor Beginn ein Skandälchen - doch diesmal von unerwarteter Seite.

Die Darsteller in der "Dschungel"-Manege. © RTL
 

Im Theater von „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“ (vulgo „Dschungelcamp“) gibt der Boulevard den Theaterzettel. Gewöhnlich läuft es wie folgt ab: Schon bevor sich der RTL-Vorhang im australischen New South Wales öffnet, gibt es die ersten hochgezüchteten Skandälchen mit vertrautem, dramengerechtem Vokabular (Stichwort „Dschungel-Zoff“).

In der 13. Auflage – Beginn ist heute um 21.15 Uhr – fiel das übliche Vorgeplänkel aus. Vielleicht wurde deswegen heuer im Vorfeld das Medium zur Message oder anders: Die „Bild“-Zeitung selbst und ihre „Dschungel“-Berichterstattung sorgten im Vorfeld für das mediale Erweckungserlebnis für die noch immer große Zahl der „Dschungel“-Freunde. Das Boulevardblatt hatte Anfang der Woche eine große Enthüllungsgeschichte über die Show angekündigt. RTL reagierte staubtrocken und veröffentlichte vorab online die 76 Fragen, die „Bild“ an den Sender gestellt hatte.

Der herbei geschrie(b)ene Skandal, er war keiner – zu erfahren gab es trotzdem einiges. Eine Auswahl: 362 Dungay Creek Road ist die Adresse des Camps, 400 Mitarbeiter arbeiten dort. Der Bach ist echt, der Wasserfall künstlich – er wird in der Nacht ausgeschaltet. Ebenfalls künstlich ist der Schleim, die Spinnweben sind es teilweise. Die Frage, ob Wein oder Psychopharmaka an die Kandidaten vergeben wird, verneinte RTL, und über die Gagen wollte man sich ebenso wenig äußern wie zu einer angeblichen „Dolly-Buster-Klausel“. Diese soll vorsehen, dass die Kandidaten die Hälfte der Gage verlieren, wenn er oder sie freiwillig aus der Sendung aussteigen.

Die Kandidaten im Überblick

Tommi Piper, Bastian Yotta, Chris Töpperwien, Domenico de Cicco, Evelyn Burdecki, Gisele Oppermann, Sibylle Rauch, Doreen Dietel, Sandra Kiriasis, Felix van Deventer, Peter Orloff und Leila Lowfire.

Zwölf Kandidaten mit zweifelhaftem Promi-Status ziehen unter der Obhut von Sonja Zietlow und Daniel Hartwich ins Camp ein. Die 50-Jährige ist von Beginn an, der 40-Jährige seit dem Tod von Dirk Bach im australischen Außendienst beschäftigt.

Finaltermin: 26. Jänner.



Kommentare (3)

Kommentieren
Ichweissetwas
0
3
Lesenswert?

Leichte, seichte Fernsehunterhaltung.......

neben all dem anderen Schmarrn, der geboten wird....

Antworten
arsen
1
1
Lesenswert?

Schrott ! o.T.

o.T.

Antworten
haumioh
1
3
Lesenswert?

Was man zum Auftakt wissen muss

das man um 21.15 einen anderes Programm sucht

Antworten