AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Niemand verlässt das Haus!Game of Thrones & Co: Ein Ausblick auf das Streamingjahr 2019

Schmerzhafte Abschiede, gruselige Ausblicke und am Horizont etliche Hochkaräter: Ein Ausblick auf das Streamingjahr 2019.

  „Game of Thrones“:  Vielleicht sitzt am Ende er am Eisernen Thron? Zumindest kältetechnisch hätte der Nachtkönig kein Problem damit
„Game of Thrones“: Vielleicht sitzt am Ende er am Eisernen Thron? Zumindest kältetechnisch hätte der Nachtkönig kein Problem damit © HBO/Sky
 

Serienausblick Sky

Wenn Sie jetzt nicht einsteigen, dann wird Ihnen in wenigen Wochen die Aufregung um die achte und finale Staffel von „Game of Thrones“ gehörig auf die Nerven gehen. Und ganz ehrlich, die Serie von Beginn an ganz neu zu erleben? Beneidenswert! Im April spitzt sich der Kampf um den Eisernen Thron zu. Die wie immer zentrale Frage: Wer überlebt bis zum Ende das Spektakulum? Gruselig wird es schon ab 25. Jänner, wenn Nicholas Ofczarek und Julia Jentsch in „Der Pass“ als Ermittlerduo einen Serienmörder jagen. Nicht weniger spektakulär wird „8 Tage“ im Februar. Regisseur Stefan Ruzowitzky schickt eine Berliner Familie auf die Flucht vor einem Asteroiden, der Mitten in Europa einschlagen soll. Noch mehr Grusel verspricht Staffel 9 von „The Walking Dead“ (ab 11. Februar). Noch ohne finales Datum: die erste Staffel von „Tschernobyl“. Die zweite Staffel von „Britannia“, in der sich die Briten mit den Römern herumschlagen müssen. Auch die vielfach ausgezeichnete Serie „Big Little Lies“ geht in die Verlängerung. Ende des Jahres kommt Staffel 3 von „Babylon Berlin“.

 

Serienausblick Netflix

Wer gerne abhebt, kann das schon am 18. Jänner tun – Start der zweiten Staffel „Star Trek Discovery“. Am 5. April geht der Hexenzauber rund um „Chilling Adventures of Sabrina“ in die zweite Runde. Längst zur Kultserie avanciert ist „Stranger Things“, die Serie um eine Gruppe von Kids, die in den 1980er-Jahren mit sehr schrägen Dingen konfrontiert wird. Der Starttermin ist eine Botschaft: 4. Juli, Independence Day. Weitere Serienhits mit einer Fortsetzung: „Dark“, voraussichtlich im Juni. Bis zum Jahresende müssen sich Royals-Fans gedulden, dann startet Staffel 3 von „The Crown“.

 

Serienausblick Amazon Prime

Ziemlich knausrig gibt sich Amazon Prime mit konkreten Terminen. Auf folgende Produktionen darf man sich jedoch freuen: „Carnival Row“ unter anderem mit Orlando Bloom und Cara Delevingne. Die Serie spielt in einer magischen Welt, in der mythische Kreaturen ihre Heimat verlassen müssen. In „Eco Challenge 2019“ treten mehrere Teams in einem Langstreckenrennen gegeneinander an. Ob Berg, Tal oder Wasser – wenn einer vom Team aufgibt, müssen alle raus. „Good Omens“ ist die Serienumsetzung des gleichnamigen Buches von Neil Gaiman und Terry Pratchett. David Tennant und Michael Sheen geben als Dämon und Engel ein ungewöhnliches Duo.

Filme von Netflix

Netflix investiert weiter auf Hochdruck in Filmproduktionen: Am 22. März startet „The Dirt“, die Verfilmung der Bandgeschichte von „Mötley Crüe“. In „The Highwaymen“ (29. März) geben Kevin Costner und Woody Harrelson zwei Ranger. Höhepunkt des Jahres wird „The Irishman“ von Martin Scorsese über den Auftragsmörder Frank Sheeran. Mit dabei Robert De Niro und Al Pacino.

Diese Serien werden heuer eingestellt

Amazon Prime stellt seine Serie „Transparent“, über die schräge Familie Pfefferman heuer im Herbst nach der finalen fünften Staffel ein. Trotz heftiger Fanproteste gibt es auch für die „Shadowhunters“ keine Fortsetzung. Die letzten Folgen der dritten Staffel laufen noch im ersten Quartal auf Netflix. „Orange Is the New Black“, eine der langlebigsten Netflix-Serien, geht im Herbst mit der siebenten Staffel ins Serienaus. Ebenso noch heuer zu Ende: „The Big Bang Theory“, die Kultserie läuft nach zwölf Staffeln bei CBS aus. Auch heuer zu Ende: „Poldark“, „The Deuce“, „4 Blocks“ und „Mr. Robot“.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren