''Die beste Show der Welt''Jochen Schropp verletzte sich an der Schulter

Gefährliches "Flutschball": Schauspieler Jochen Schropp musste in der Show von Joko und Klaas verletzungsbedingt aufgeben.

DIE BESTE SHOW DER WELT
Jochen Schropp (Mitte) neben Joko Winterscheidt. © ProSieben/Jens Hartmann
 

Betrachtet man die Systematik des Spielszenarios, verwundert es nicht, dass es zu Verletzungen kommt: Zwei Teams treten  in einer mit Seifenlauge gefluteten Gummi-Hüpfburg gegeneinander an und sollen Tore erzielen. Für den Schauspieler und Moderator Jochen Schropp hatte das schmerzhafte Konsequenzen: Er bekam einen Tritt ab und musste sich wenig später auswechseln lassen. Laut eigenen Angaben hatte er sich die Schulter ausgekugelt.

Vor der Show war er noch voller Vorfreude auf die "Rutschpartie":

 

Der Vorfall erinnert an einen Unfall in der Samstagabendsendung "Spiel für dein Land" im Vorjahr: Damals hatte sich Schlagerstar Peter Kraus (89) mit "Tatort"-Kommissar Axel Prahl und dem Sportkommentator Marcel Reif auf einer Matte um herabfallende Sterne gebalgt. Das Resultat: Er brach sich die Schulter.

Kommentieren