Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Künstlerinnen bei „LADIES FIRST!“ | FOLGE 4Marianne Stokes: Weltberühmt, nur nicht in Österreich

Ausstellung „Ladies First!“ zeigt weibliches Kunstschaffen. Wir stellen Künstlerinnen vor.

 

Steirische Künstlerinnen von 1850 bis 1950: Das ist eine Landkarte, auf der gar viele weiße Flecken sind. Als Joker für eine Millionenshowfrage hätte man gerade einmal ein Duo: Gudrun Danzer und Günther Holler-Schuster holen mit der Schau „Ladies First!“ in der Neuen Galerie Graz 64 Künstlerinnen vor den Vorhang. Viele von ihnen sind längst in Vergessenheit geraten: Bei Marianne Stokes (1855–1927) ist es ein bisschen anders gelagert: Die gebürtige Grazerin ist in ihrer Heimat eine gänzlich Unbekannte – im Gegensatz zu ihrer Wahlheimat Großbritannien, so Kuratorin Gudrun Danzer: „Eine der großen Entdeckungen der Ausstellung – für Österreich. Denn in Großbritannien ist sie bekannt und anerkannt, dort wurde sogar eine Briefmarke mit einem ihrer Werke herausgegeben.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren