Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

ORF-Pläne"Amadeus"-Verleihung wird ähnlich wie "Romy"-Preis 2020 ausgetragen

Die „Seitenblicke“, die seit Mitte März pausieren müssen, werden ab Juni auf Sommerfrische geschickt - und an einem anderen Sendeplatz gezeigt.

Die "Seitenblicke" kommen zu ihm in die Südoststeiermark: EAV-Mastermind Thomas Spitzer © V. Gangl
 

Für den entfallenen „Amadeus Austrian Music Award“ im April, wo das 20-Jahre-Jubiläum hätte gefeiert werden sollen, konzipiert der ORF eine Ersatzsendung (Ausstrahlung am 10. September), die nur mit voraufgezeichneten Überreichungen des Musikpreises und ohne Publikum – ähnlich wie jüngst bei der „Romy“ – bestritten wird. Statt Andi Knoll wird hier Conchita mit den Trophäen unterwegs sein. Hoffnungen auf einen Doppelschlag in den Königskategorien Song des Jahres und Album des Jahres können sich Seiler & Speer sowie Raf Camora machen. Das beste Lied könnte aber auch von Mathea, Wanda oder Pizzera & Jaus stammen. Beim besten Album rittern noch DJ Ötzi, Voodoo Jürgens und Bilderbuch mit.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren