AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Interview Markus BreiteneckerDie Sender bekommen es aktuell Kalt-Warm

"Ein Paradoxon" nennt Markus Breitenecker die aktuelle Coronasituation für TV-Sender. Der Chef von ProSiebenSat.1Puls4 über Millionenverluste, Mehr- und Kurzarbeit.

Ging 1998 zu ProSieben Austria: Markus Breitenecker © (c) ERNST KAINERSTORFER
 

Herr Breitenecker, wie viele der 500 Mitarbeiter sind aktuell in Kurzarbeit?
Markus Breitnecker: Cirka 200 sind in Kurzarbeit,. Die Mehrheit ist nicht in Kurzarbeit, weil vor allem im Programmbereich die Arbeitslast jetzt noch stärker als gewöhnlich ist. Wir haben zum Beispiel beim Newssender PULS 24, der gerade sehr gute Reichweiten hat, über 16 Stunden live News-Berichterstattung täglich.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.