Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Vorglühen Zehn Oscarfilme zum Streamen im Heimkino

Vorglühen vor den Academy Awards in der Nacht auf Montag: Diese zehn nominierten Spiel- und Dokumentarfilme können Sie bereits streamen.

Viola Davis brilliert im Biopic "Ma Rainey's Black Bottom" auf Netflix © AP
 

1. Mank

Eine filmische Flucht in die goldene Ära Hollywoods: David Fincher erzählt in opulentem Schwarz-Weiß vom schwierigen Konflikt zwischen Orson Welles und Herman Mankiewicz beim Drehbuchprozess vom Klassiker „Citizen Kane“ und davon, wie die Traumfabrik tickte: mit Amanda Seyfried und Gary Oldman - die beide auch nominiert sind.
Auf Netflix.

2. Sound of Metal

Außergewöhnlich, mutig, eindringlich: Darius Marders Debütfilm (!) rückt Schlagzeuger und Ex-Junkie Ruben (Riz Ahmed) in den Fokus, der plötzlich gehörlos wird. Einfühlsam erzählt er von einem großen Verlust, inneren Kämpfen und seinem Weg zurück. Leiser Film, laute Musik.
Auf Amazon Prime

3. Ma Rainey’s Black Bottom

Wunderbare letzte Rolle für den verstorbenen Chadwick Boseman, dem der Film mehr gehört als Titelheldin „Ma“ Rainey (Viola Davis). George C. Wolfes Drama ist mehr als ein Musik-Biopic, es erklärt die Ausbeutung schwarzer MusikerInnen durch weiße ManagerInnen.
Auf Netflix

4. The Trial of the Chicago 7

Starbesetztes (Sasha Baron Cohen, Eddie Redmayne etc.) Drama: Aaron Sorkin rekonstruiert den realen Prozess von 1969, in dem sieben Männer, die mit unterschiedlichem Hintergrund gegen den Vietnamkrieg demonstrierten, verurteilt wurden. Als politische Initiative und mit voreingenommenen Richtern.
Auf Netflix

5. One Night in Miami

Die titelgebende Nacht ist jene vom 25. Februar 1964, als Cassius Clay Box-Weltmeister wird. Regina King hat, basierend auf einem Theaterstück, ein fein gezeichnetes, kraftvolles Treffen zwischen ihm und drei afroamerikanischen Ikonen imaginiert: Aktivist Malcolm X, Footballer Jim Brown und Musiker Sam Cooke (Leslie Odom Jr.).
Auf Amazon Prime

kino.liebe - jeden Donnerstag neu

Die besten Filmtipps - jede Woche im kostenlosen Newsletter.

6. Soul

Viele sehen darin den Film zur Pandemie: Der Pixar-Streifen macht Spaß und spendet Trost. Pete Docter feiert das präpandemische New York, den Humanismus, die Vielfalt und das Leben. Klingt kitschig? Ist es auch, aber zu gut.
Auf Disney+

7. Time

Dokumentarfilmfans haben Glück, fast alle nominierten Werke wie „Der Maulwurf“ sind zu streamen. Garrett Bradley erzählt die Story von Fox und Rob Rich, die vor 21 Jahren eine Bank ausrauben wollten, und vom Wahnsinn des US-Haftsystems. Die Kamera folgt den Lücken, die der zu 60 Jahren Verurteilte hinterlässt, bis zum Wiedersehen in Freiheit. Furios.
Auf Amazon Prime

8. My Octopus Teacher

Schwacher Plot, wunderschöne Unterwasser-Bilder: Pippa Ehrlich und James Reed begleiten die sentimentale Annäherung eines Tauchlehrers und einer Krake.
Auf Netflix

9. Sommer der Krüppelbewegung

Humanistischer Festakt: Die Doku erzählt mit vielen Off-Kommentaren und Archivbildern sehr unaufgeregt vom Camp Jened 1971, in dem Behinderte feierten und beschlossen, für ihre Rechte zu kämpfen. Ein wichtiger und herzzerreißender Film.
Auf Netflix

10. Tenet

Der einzige Blockbuster des Kinojahres 2020 ist zweifach nominiert. Christopher Nolans Thriller "Tenet" mit John David Washington und Robert Pattinson verwirrt in bestem Sinne. Zweifach nominiert.
Auf Sky

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren