Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

The King of Staten IslandWie ein Film für Comedian Pete Davidson zur Therapie wurde

Im Film „The King of Staten Island“ verkörpert Comedian Pete Davidson einen Mann, der sich selber findet. Es ist seine Geschichte. Ab Donnerstag läuft die Tragikomödie von Judd Apatow gleichzeitig im Kino und im Video-on-Demand an.

Pete Davidson hat nicht nur am Drehbuch zu "The King of Staten Island" mitgewirkt, sondern verkörpert auch die Titelrolle © UPI
 

Staten Island – die meisten kennen den New Yorker Stadtbezirk wohl nur wegen der Fähre dorthin, die einem kostenlos einen Blick auf die Freiheitsstatue und die Skyline von Manhattan beschert. Viele weilen nur so lange auf der Insel, bis einen die nächste Fähre wieder zurück in die City schippert. Der US-Comedian Pete Davidson ist dort aufgewachsen. Auf der unglamourösen Seite New Yorks. Während einer Interview-Videokonferenz sitzt er im Keller des Hauses seiner Mutter und erinnert sich: „Als Kind in die Stadt zu fahren war wie Jet-Set“, erzählt er. „Es war nicht alltäglich. Wir machten es zu besonderen Anlässen wie im Advent, um den Weihnachtsbaum im Rockefeller Center zu sehen.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren