AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Österreichischer Filmpreis"Joy" ist der große Gewinner: Nur der Oscar fehlt

Das schonungslose Straßenstrich-Drama „Joy“ von Sudabeh Mortezai ist der große Gewinner beim Jubiläum der heimischen Filmpreise, die am Abend in Grafenegg verliehen wurden.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
CORRECTION-MOROCCO-FILM-FESTIVAL
Regisseurin und Drehbuchautorin Sudabeh Mortezai räumte ab © APA/AFP/SENNA
 

Beim Oscar als bester fremdsprachiger Film wurde er nicht zugelassen, beim 10. heimischen Filmpreis, der im niederösterreichischen Grafenegg verliehen wurde, war „Joy“ der große Gewinner in den Hauptkategorien Bester Spielfilm, Beste Regie, Bestes Drehbuch und Beste weibliche Hauptrolle. Schonungslos schildert die vom Dokumentarfilm kommende Regisseurin Sudabeh Mortezai die Ausbeutung einer Nigerianerin am Wiener Straßenstrich – mit der gleichnamigen Hauptfigur (Joy Anwulika Alphonsus) und einem perfiden System von Hoffnung und Ausbeutung im Zentrum.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren