Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

InterviewWarum Tobias Moretti in einem kleinen, feinen Boxerfilm mitspielt

In „Gipsy Queen“ ist Tobias Moretti in einer ungewohnten Rolle zu sehen: Als abgehalfterter Ex-Boxer holte sich der 60-Jährige nun eine Nominierung für den Österreichischen Filmpreis.

Ein ungleiches Duo kämpft im Boxring um Respekt: Alina Serban und Tobias Moretti © (c) Lukas Gnaiger
 

Herr Moretti, nach vielen historischen Filmen – wie beispielsweise „Deutschstunde“ oder „Mackie Messer“ – wirken Sie nun in „Gipsy Queen“, einem kleinen Film im Boxermilieu, mit. Wie ist es Ihnen auf dem Set ergangen?

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren