Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Klassik in KlagenfurtSommerlicher Ohrenschmaus im Burghof

„Klassik im Burghof“ lockt auch 2021 mit großen Interpreten wie Christopher Hinterhuber, Bernarda Fink oder Benjamin Schmid.

Auch 2021 wieder zu Gast im Klagenfurter Burghof: Starmezzosopranistin Bernarda Fink © KK
 

Heuer gehörte die Klagenfurter Open-air-Reihe „Klassik im Burghof“ zu den wenigen heimischen Festivals, die trotz Coronabeschränkungen weitgehend ungehindert über die Bühne gehen konnten. Im kommenden Jahr soll dies keinesfalls anders werden, geht es nach dem Organisatorenteam rund um Michael Springer, das rechtzeitig vor Weihnachten den Spielplan für den kommenden Sommer veröffentlicht hat.
Demnach startet das Festival am 19. Juni mit dem Ensemble K + K und Sopranistin Daniela Fally und wird am 18. September mit dem Korngold Ensemble die Saison beschließen. Für die samstägigen Matineen dazwischen konnten zahlreiche weitere Spitzenensembles und Interpreten gewonnen werden. Unter ihnen: das Ensemble Gastarbeiter, ein Zusammenschluss von Berliner und Wiener Philharmonikern (26.6.), der einst von Nikolaus Harnoncourt gegründete Concentus Musicus (17.7.), Christopher Hinterhuber (24.7.), Bernarda Fink (31.7.), die Vienna Clarinet Connection (14.8.), das Maisky Trio (21.8.), Benjamin Schmid (28.8.) oder die 4 Celli mit dem Berliner Philharmoniker Knut Weber.
Das Abo für alle 14 Konzerte (Beginn jeweils 11 Uhr) kostet 250 Euro. Kartenbestellungen sind ab sofort möglich. Eine eigene Ermäßigung gibt es für Senioren.
Nähere Infos: 0650/5792014 oder klassik.in.klagenfurt@reisegesellschaft.at
klassikinklagenfurt.at

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren