Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Premiere im StadttheaterWenn Kärntens Geschichte zum Historyland wird

Franz Klammer, der Jüngling vom Magdalensberg und die Buberlpartie: Am Donnerstag feiert Bernd Liepold-Mossers „Servus Srečno Kärntenpark“ Premiere im Stadttheater.

Interview Bernd Liepold-Mosser Bgm Maria-Luise Mathiaschitz Burghof Klagenfurt Mai 2019
Bernd Liepold-Mosser © Traussnig
 

Ist Ihr Stück „Servus Srečno Kärntenpark“ eine Liebeserklärung an Kärnten oder eine Abrechnung mit dem Land?
BERND LIEPOLD-MOSSER (lacht): Eine Liebeserklärung. Echte Liebe ist ohne Wahrhaftigkeit zum Scheitern verurteilt. Ich habe zu Kärnten auf jeden Fall ein enges und ambivalentes Verhältnis.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren