Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Nachtkritik"Richard II." im Burgtheater-Livestream: ein wölfisches Vergnügen

Johan Simons inszenierte Shakespeares "Richard II." für das Burgtheater. Weil die analoge Premiere vorerst unmöglich ist, gab es das Stück am Dienstag Abend als Livestream. Es zeigt Fall und Reifung eines schlechten Königs.

Shakespeares "schlechtester König": Sarah Viktoria Frick als Bolingbroke, Jan Bülow als Richard II. © Burgtheater/Marcella Ruiz Cruz
 

Seit Anfang November ist das Burgtheater stillgelegt. Eines der Opfer des langen Lockdowns: Shakespeares Königsdrama "Richard II." in einer Inszenierung Johan Simons'. Schon im Herbst hätte Premiere sein sollen. Dann im Dezember. Dann im Jänner. Dann vor Ostern. Weil das Burgtheater ab Mitte Mai saniert wird, kann die Bühnenpremiere des seit Monaten fertig geprobten Stücks nun trotz Wiederaufnahme des Spielbetriebs mit 19. Mai erst im Herbst stattfinden. Mittlerweile gab es ein Gastspiel in Bregenz - und am Dienstag Abend nun eine Aufführung via Livestream.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.