AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

PremierenkritikKatharina Blum oder wohin die Hetze führen kann

Mit „Die verlorene Ehre der Katharina Blum“ bringt das Next Liberty fürs junge Publikum aktuelle Themen rund um journalistische Manipulation und öffentliches Anprangern auf die Bühne.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Starkes Bühnenbild, starke Ensembleleistung in "Die verlorene Ehre der Katharina Blum" © Lupi Spuma
 

Der Fall ist klar: Katharina Blum (Yvonne Klamant) hat den Journalisten Tötges erschossen und die Tat gestanden. Der Frage, wie es dazu kommen konnte, dass die gut situierte junge Frau eine solche Tat begeht, geht Regisseur Kristo Sagor in seiner eigens entwickelten Bühnenfassung von Heinrich Bölls 1974 erschienener Erzählung „Die verlorene Ehre der Katharina Blum“ nach.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren