Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Buch der WocheKatz-und-Maus-Spiel im Wunderland

Guillermo Martínez verleiht einem oft verbraucht wirkenden Genre völlig neue Dimensionen. „Der Fall Alice im Wunderland“ ist hohe Krimi-Kunst.

Autor Guillermo Martinez © KK
 

Bei diesem genialen Autor müssten selbst hartnäckigste Krimi-Verächter all ihre Vorurteile auf den paradoxen Haufen werfen. Denn der renommierte argentinische Logiker Guillermo Martínez verleiht dem Genre völlig neue Dimensionen. Bester Beweis: Für sein bisheriges Meisterwerk „Die Oxford Morde“ erhielt er den Planeta-Preis, die bedeutsamste LiteraturAuszeichnung im spanischsprachigen Raum. Keineswegs von ungefähr gilt er als Bindeglied zwischen Arthur Conan-Doyle und Jorge Luis Borges.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren