AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

MeisterwerkRichard Russo: Leuchtspuren der Erinnerung

Brillant erzählt, weise und klug. Mit „Jenseits der Erwartungen“ setzt Richard Russo seine tiefgründigen Alltags-Chroniken fort und unterstreicht seinen Status als großer amerikanischer Autor und Seelenforscher.

Große amerikanische Erzählkunst: Richard Russo (71) © AP
 

Zusammenhalt und durch nichts erschütterbare Freundschaft ist es, die sich die drei Studenten in ihren gemeinsamen Universitätsjahren schwören, den drei Musketieren gleich. Ein fast naives und weltfremdes Versprechen, aber es überdauert die Jahre und Jahrzehnte. Kontakte blieben bestehen, aber nur spärlich. Zu unterschiedlichen verliefen die weiteren Lebenswege, zu groß wurden die geographischen Distanzen. Ehe sie sich, allesamt 66 Jahre alt, zu einem gemeinsamen Wochenende samt Wiedersehens-Party treffen. Auf der noblen Ferieninsel Martha’s Vineyard treffen, aber keineswegs, weil sie in Luxus baden. Lincoln, einer aus dem Trio, erbte auf dem Lieblingseiland von Barack Obama eine auch schon in die Jahre gekommene Villa, die er, notgedrungen und aus finanziellen Gründen, verkaufen möchte oder muss. Der halbwegs erfolgreiche Immobilienmakler rutschte nach dem großen Börsencrash in Richtung Pleite.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren