Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Buchtipp: Rasanter Banken-Thriller

"Der Gott des Geldes" vom Grazer Autor Gerhard J. Rekel feiert am kommenden Mittwoch Steiermark-Premiere. Wir lasen den spannenden Roman vorab.

Gerhard J. Rekel, Der Gott des Geldes, Verlag Wortreich, 370 Seiten, 14,90 Euro
Gerhard J. Rekel, Der Gott des Geldes, Verlag Wortreich, 370 Seiten, 14,90 Euro © Preis
 

Die Steiermärkische Landesbibliothek hat kommenden Mittwoch einen ganz spannenden Plot zu bieten. Saskia Rokovic, Mutter eines Sohnes und Frau eines Computergenies, wird in Handschellen vorgeführt. Sie gilt als Staatsfeindin, wird beschuldigt ganz Deutschland in die Krise zu stürzen. Wie es dazu kam, schildert der Autor in einem rasant erzählten Thriller.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren