Die Schützenhilfe zu Beginn der Karriere kam von allerhöchster Stelle: David Bowie selig knüpfte einen Charity-Auftritt im Jahr 2005 an die Bedingung, mit seiner Neuentdeckung – einer Band namens Arcade Fire – auf die Bühne gehen zu dürfen. Natürlich durfte der Thin White Duke. Gemeinsam sangen sie dann den Aracade-Fire-Song "Wake Up" und den Bowie-Klassiker "Life on Mars".