BilanzDurchwachsene Saison für die Kärntner Sommerbühnen

Das Ensemble Porcia freut sich über mehr als 23.000 Besucher. Andere Theater hatten coronabedingt Besuchereinbußen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Kleine Zeitung Leserveranstaltung Charleys Tante Ensemble Porcia Spittal  Juli 2021
Über 23.000 Besucher beim Ensemble Porcia © Markus Traussnig
 

So gut besucht wie noch nie: Angelica Ladurner freut sich über insgesamt 23.250 Besucherinnen und Besucher beim Ensemble Porcia – „mehr als 8.000 bei den 88 Vorstellungen des Theaterwagens und 15.247 treue und begeisterte Zuschauerinnen und Zuschauer im Schloss und in unserer neuen Spielstätte, im Theater in den Probebühnen“, so die Prinzipalin. Möglich wurde dieser Erfolg auch durch 15 zusätzliche Vorstellungen: „Alle im Team haben angesichts der schwierigen Situation eingewilligt, mehr zu arbeiten bei gleichem Gehalt“, erzählt sie: „Ich freue mich daher besonders, dass wir die Mehreinnahmen nun auf das Team aufteilen konnten. Es darf keine Folge der Pandemie sein, dass Künstler ausgebeutet werden“, so Ladurner. Probleme wegen der strengen 3G-Kontrollen gab es kaum. Wie wichtig sie waren, zeigt auch, dass dreimal ein positiver Fall im Publikum gemeldet wurde: „Wir haben die Registrierungsbögen natürlich sofort weitergeleitet“, erzählt sie.

Kommentare (1)
joschi41
0
0
Lesenswert?

Porcia

Die Stadt Spittal hat inzwischen erkannt, was sie mit der umtriebigen Intendantin, Frau Angelica Ladurner, für einen Schatz gehoben hat. Ich habe mir drei Aufführungen angeschaut, und war begeistert von der Begeisterung mit der Frau Ladurners Truppe Theater macht. Gratulation!