#allesdichtmachenCorona-Videoaktion von Schauspielern sorgt weiter für Kontroversen

Einige der beteiligten Schauspieler werden bedroht, andere haben ihre Beiträge längst zurückgezogen. Die Protest-Aktion sorgte auch für Schlagzeilen in internationalen Medien.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Aktion #allesdichtmachen sorgte auch international für Schlagzeilen
Die Aktion #allesdichtmachen sorgte auch international für Schlagzeilen © KK
 

Die Aktion #allesdichtmachen sorgt weiterhin für Aufsehen und Kontroversen und hat es sogar zu Schlagzeilen in den internationalen Medien gebracht. Bekannte Schauspieler wie Jan Josef Liefers, Volker Bruch  Ulrich Tukur oder Nicholas Ofczarek hatten in der Vorwoche mit dieser Aktion über Social Media-Kanäle die Corona-Politik der Regierung kritisiert. Die beabsichtigte Ironie in den Beiträgen ist allerdings großteils verloren gegangen bzw. falsch angekommen. Einige der Beteiligten haben ihr Videobeiträge nach heftiger Kritik und teils Zustimmung aus dem rechten Lager bereits zurückgezogen.

Schauspielerin Ulrike Folkerts etwa erklärte nun auf Instagram, ihre Teilnahme an der Aktion sei "ein Fehler" gewesen. Die als Diskussionsbeitrag gedachten Videos seien "vielleicht falsch zu verstehen" gewesen. Auch Schauspieler Richy Müller zog mittlerweile sein Video zurück. Er hatte darin abwechselnd in zwei Tüten geatmet und dabei ironisch kommentiert: "Wenn jeder die Zwei-Tüten-Atmung benutzen würde, hätten wir schon längst keinen Lockdown mehr." Er habe festgestellt, dass er damit viele Menschen verletzt hätte, "die ich niemals kränken oder veralbern wollte", sagte Müller.

Und auch das Schauspielerpaar Martin Brambach und Christine Sommer ruderte zurück. "Es war vielleicht ein Fehler, solche Videos ohne jeglichen Kontext oder wenigstens ein paar erklärende Worte zu veröffentlichen", erklärte das Paar - und distanzierte sich von "einer Vereinnahmung durch die AfD und anderen rechten Gruppen." Die gesellschaftliche Spaltung müsse gestoppt werden.

Die Reaktionen gegen die Beteiligten fallen offenbar zum Teil sehr heftig aus. „Was ist nur aus unserem Land geworden, dass man nicht mehr kritisch hinterfragen darf?“, sagte etwa Schauspieler Ben Becker in einem Interview. Seine Schwester Meret Becker hatte sich an #allesdichtmachen beteiligt, ihr sei viel Hass dafür entgegengeschlagen. „Meine Schwester sitzt zuhause und weint. Sie bekommt sogar Morddrohungen“, sagte Becker. Becker selbst befindet sich derzeit bei Dreharbeiten für einen ZDF-Film. „Ich sitze hier am Set in meinem Wohnwagen, und draußen stehen Leute und rufen, wo der Becker ist. Das macht Angst. Wer weiß, was noch alles passieren wird.“

Kritik und Unverständnis

Während zahlreiche Virologen und andere Experten die Aktion der Schauspieler scharf verurteilt haben, äußert etwa der Virologe Hendrik Streeck Verständnis für den Protest: „In meinen Augen hat die Politik es nicht geschafft, alle Menschen mitzunehmen“, sagte Streeck in einem Facebook-Interview. Er sehe im Moment keinen in der Politik, der versuche, die Bürger wieder zusammenzuführen, und das beunruhige ihn derzeit am meisten. Es sei nicht gut, wenn sich ganze Bevölkerungsgruppen nicht wahrgenommen fühlten, kritisierte Streeck.

Die Videos waren am Donnerstag der Vorwoche veröffentlicht worden und thematisierten etwa die politische Entscheidungsfindung oder die Kontaktbeschränkungen in der Pandemie. Kritik und Unverständnis folgten prompt. Rasch ließen einige der Künstler ihre Clips löschen und entschuldigten sich, andere erklärten oder verstärkten ihre Absichten.

 

 

Kommentare (35)
Fluxkompens
0
1
Lesenswert?

Zum Thema Becker Interview

Sein großes Problem ist ja, dass er nicht von Porzellan Tellern essen darf am Set. Was zwar irrelevant und sinnfrei ist in dieser Situation, aber ihn wohl beschäftigt.
Traurig finde ich, dass die Schauspieler/innen nicht im Vorfeld selbst Mal geschaut haben für wen sie das machen. Bei so einigen wäre das wohl kein Problem gewesen (Proll, Liefers..) bei anderen hätte das schon zum Denken anregen können. Berufsverbote und Gewalt ihnen nun entgegenzubringen finde ich aber genauso furchtbar.

frikazoid
5
9
Lesenswert?

Schauspieler

Ohne Drehbuch offenbart sich halt die wahre Intelligenz von so manchen Schauspieler.

frikazoid
2
5
Lesenswert?

Experten

Dass sich der Streeck auch noch was zum Thema Corona sagen traut? Fehlt nur noch dass sie den Bhakdi fragen. Aber für den war Covid ja schon im Sommer 2020 vorbei!

Lepus52
3
11
Lesenswert?

Das sind alles Leute, die andere auslachen!

Sie sind sehr verwöhnt vom Leben, mit Applaus und Gagen für oft wenig Einsatz und wenn es einmal nicht so läuft, dann sind sie halt unverstanden und Opfer. Es wird ihnen einfach zu viel Beachtung geschenkt. Wen kümmert es, wie es einen Normalverdiener geht, der jetzt kein Einkommen hat und nie soviel verdient hat, dass er Reseven hätte?

Schwoazasteira92
9
2
Lesenswert?

Coronoia

Super Aktion. Leider ist es bereits 5 nach 12.

lieschenmueller
1
3
Lesenswert?

Tja, die Schauspieler hätten aufpassen sollen, wer da klatscht

Ob die über Sie erfreut wären, Schwoazasteira92?

Aber da das dermaßen in die Hose gegangen ist, auch schon wurscht!

Church-Hill
8
3
Lesenswert?

Gar nichts ist in die Hose gegangen.

Die Aktion war und ist brillant. Dass sich das System auf perfide Weise wehrt und eine beschränkte mediale Masse samt Applaudierervolk aufstachelt, muss man überstehen.

lieschenmueller
3
4
Lesenswert?

gar nichts

Drum rudern sehr viele von denen ja zurück, weil es so brillant war. Müssen sogar weinen ......

Wenn ich jetzt den Tatort mit Richy Müller schaue, blinkt als erstes das Bild mit dem ins Sackerl atmen auf. Auch so kann man in Erinnerung bleiben. Als traurige Berühmtheit.

Pensatore
25
16
Lesenswert?

Hello...

Jan Josef, Ulrich, Volkar und Kollegen!
Gratuliere, die Aktion ist okay und passt.
Klar ist auch, dass manche (siehe Forum) mit
Kunst, Satire, Diskussion, .......
nichts am Hut haben und wirklich nichts verstehen.
Glaubt jemand tatsächlich, dass die oben erwähnten ins rechte Eck gehören?
Nicht die Künstler mit ihrer Aktion sind unglaubwürdig.
Es sind leider manche im Forum,
manche,
die jetzt 'uiuiui, das macht man' nicht schreien.
Oder sie 'gneissen's' einfach nicht.

hewinkle10
2
8
Lesenswert?

Hat nix mit Kunst zu tun...

...es geht um ein klares politisches Statement! Das leider total daneben gewesen ist! Ein Aufruf der Künstler die verordneten Maßnahmen nicht mehr mitzutragen! Ziemlich letztklassig angesichts der enormen gesundheitlichen und wirtschaftlichen Schäden von Corona!

lieschenmueller
3
5
Lesenswert?

Überhaupt nicht glaube ich, dass diese Schauspieler mit Rechts was am Hut haben

Dinge bekommen oft eine Eigendynamik. Beim Entstehen - die müssen sich ja untereinander gut vernetzt haben - findet man es anfangs aufregend, pointiert, auf den Punkt gebracht und was sonst noch.

Um hinterher feststellen zu müssen, das ging ordentlich daneben.

Brauche mir nur das mit dem Atmen ins Sackerl ansehen. Richy Müller, geht's noch? Und hinterher damit kommen, man hätte es falsch verstanden, also die Leute wären nicht intelligent genug, um es zu tun auf gut Deutsch.

PS: Ich schaue auf Facebook täglich zur Schauspielerin Katerina Jacob (bekannt aus dem Bullen von Tölz -beteiligte sich nicht). Ihre Erstmeinung dazu hat sie gelöscht und gestern ein anderes Video eingestellt. Selbstverständlich, ein z.B. kleines Theater, wie sie es ihr eigen nennt, kämpft so ums überleben, dass es fraglich ist, damit wieder auf die Füße zu kommen. Sie bekommt viel Zustimmung, aber keiner, der ihr Beifall zollt, hat eine Lösung, wie wir beim Zusammensitzen auf engem Raum dem Virus hätten entkommen können. Und es zukünftig wirklich tun. Österreicher wird von ihren Lesern sogar als Vorbild genommen und das eigene Deutschland verdammt ob der noch lange nicht Öffnung.

Man wird sehen. Einen Blick nach Indien, wie schnell eine recht gute Situation aus dem Ruder laufen kann, beängstigt. Also mich zumindest.

597d9dec92ec7a16808b398aa9fdf4a7
15
19
Lesenswert?

Typisch ORF Partie

Die ORF Armee an mittelmäßigen Schauspielern, die hauptsächlich für Vorstadtserien und Werbeeinschaltungen eingesetzt werden können, und dafür unverschämt abcashen, sollten sich lieber zurückhalten. Es kommt einfach nichts Gescheites dabei raus. Da sieht man, was in der ORF-Familie so rumläuft. Mich wundert nichts mehr.

hewinkle10
17
31
Lesenswert?

Die Aktion zeigt den Intelligenzquotienten dieser Personen

Besser erst denken, dann handeln. Haben offenbar viele der sogenannten „Künstler“ nicht gemacht. Abgesehen davon, dass einige ohnehin schon seit langer Zeit als Coronaleugner bekannt sind. Jeder der halbwegs bei Verstand ist, hätte wissen müssen, dass eine solche Aktion bei der Nina Proll beteiligt ist, die Community der Rechtsrechten, Verschwörungstheoretiker und Coronaleugner bespielt. Danach zurückzurudern und sich davon zu distanzieren ist ein schwacher Schritt.

wischi_waschi
15
12
Lesenswert?

hewikle10

Kenne Nina Proll nicht, aber Rechtsrecht ist Sie sicher nicht. Also so einen Blödsinn was Sie hier schreiben...........
Immer wen man anderer Meinung ist , dann ist man gleich Rechts und Verschwörungstheoretiker.
Nein, ich finde die Schauspieler , sagten die Wahrheit.......
Möchte sogar Gratulieren.......
Leider haben einige dieser Schauspieler Ihr Statement wieder zurückgezogen...........
Leider ist das auch menschlich.......

Franzzz
0
2
Lesenswert?

Wisch Waschi

Nomen est omen

lombok
19
10
Lesenswert?

Gute Aussage von Herrn Streek!

Er hat den Nagel auf den Kopf getroffen. Gewisse Berufsgruppen werden einfach mit den Füßen getreten. Das kam in der Pandemie meist so, dass mit "vorsichtigen Öffnungsschritten" geworben wurde, doch diese dann irgendwann wieder abgebrochen wurden. So blieben ein paar Branchen permanent auf der Strecke: Theater/Konzert, Hotels, Gastro und Reisebüros.

Wenn die Politik nicht ALLE irgendwie bedient und ins Boot holt, hat sie natürlich versagt.

Franzzz
0
2
Lesenswert?

Streeck

Bitte nicht diesen, der neoliberale Virologe Streeck lag mit seinen Einschätzungen komplett daneben

ChihuahuaWelpe56
3
6
Lesenswert?

Wie ich schon einmal gesagt habe, es gehören vermehrt Theaterstück wieder aufgeführt, die

dem ORF-Zuseher interessieren. Und diese werden dann direkt in den ORF übertragen. Man schlägt sogar 3 Fliegen mit einer Klappe: die Schauspieler werden wieder gebraucht, die Menschen bleiben lieber zu Hause.und die GIS wird auch lieber bezahlt, weil endlich wieder „was interessantes im Fernsehen“ ist.

Eine Studie hat ergeben, die Menschen schauen wärend der Pandemie vermehrt Youtube-Dokus: der Wissensdrang ist also da! Leider hat sich auch ergeben, auch das Recherchemedium der Verschwörungstheoretiker ist Youtube!

Franzzz
32
86
Lesenswert?

#allesdichtmachen# -die Gesinnung dahinter

So mancher dieser Schauspieler scheint nicht ganz dicht zu sein - das hat SARS-COV2 offengelegt. Wenn jemand nach einem Jahr Pandemie noch immer das Virus verharmlost und wissenschaftliche Fakten leugnet, dann ist jeglicher Dialog sinnlos. Es lohnt sich nicht mit Coronaleugnern wie Nina Proll einen Dialog zu führen, genausowenig wie mit Impfgegnern. Sie soll lieber ihre "Vorstadtweiber" Rolle spielen und uns mit Ihren "Lebensweisheiten" verschonen. Auch in durchschnittliche Satire verpackt wird der Inhalt nicht richtiger.

voit60
15
36
Lesenswert?

Die

halte ich auch nicht aus.

kukuro05
19
48
Lesenswert?

die Krux unserer Zeit ist.....

....dass wirklich jeder von sich selbst meint er sei urwichtig und für die Gesellschaft unverzichtbar und daher zu allem und zu jedem Thema seinen Senf dazu geben müsse auch wenn dieser Senf niemand interessiert.
Es lebe der Narzissmus, jedem Depp seinen großen Auftritt!

halelale
1
1
Lesenswert?

Kunst und Kultur

ist in Deutschland der zweitgrößte Wirtschaftszweig.
Wie definierst du wichtig?

Ragnar Lodbrok
23
12
Lesenswert?

Vielen Menschen fehlt die Intelligenz

um die Schauspieler zu verstehen. Wir werden seit Herbst 2020 von unerer Regierung so schnell über den Tisch gezogen, daß weniger Bemittelte die dabei entstandene Reibungshitze als Nestwärme empfinden. Es ist eine altbewährte Maxime, daẞ die, die am wenigsten wissen, am besten gehorchen.

Lamax2
23
27
Lesenswert?

Neurologische Wirkung des Virus

Das Gehirn vieler Menschen ist ausgetrocknet. Viele denken nur mehr schwarz-weiß und alle Buntheit und Vielfältigkeit des Denkens ging scheinbar verloren. Ich meine hier nicht die Erkrankten; die haben natürlich andere Sorgen,aber alle anderen sollten sich mäßigen und auch "buntere" Gedanken zulassen und nicht gleich sw urteilen.

Lodengrün
22
50
Lesenswert?

Frau Proll

ist mit ihrem Video Legende geworden. Proll kommt von prollig. Und eine Weisheit kam von ihren Lippen, - im wahrsten Sinne des Wortes „umwerfend“. Da haut es einen um bei so viel Intelligenz.

erstdenkendannsprechen
26
26
Lesenswert?

ich halte wenig von frau proll als schauspielerin, auch ihre kommentare

zu irgendwelchen dingen - und sei es die politische lage - konnte ich in der vergangenheit nicht wirklich nachvollziehen.
aber meine güte - sie kann doch wohl sagen, was sie will.

 
Kommentare 1-26 von 35