Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Nachschub und BekanntesDie wichtigsten Coming-of-Age-Serien bei Netflix und Co.

Coming-of-Age-Serien sind für Streaminganbieter wichtige Erfolgsgaranten. Kein Wunder, dass im Wochentakt neue Formate erscheinen.

© Sky
 

Wer verstehen will, wie schnell sich das Nutzungsverhalten ändert, dem hilft ein Blick in die „Bewegtbildstudie“. Ein Ergebnis: Unter den 14-29-Jährigen halbierte sich seit 2016 die Nutzung von klassischem Fernsehen. Die Jugend sieht zwar fern – aber anders. Ein Grund für den Wandel ist die neue Verfügbarkeit von auf junge Erwachsene zugeschnittenen Filmen und Serien: Coming-of-Age-Formate sind eine Säule des Erfolgs von Streamingdiensten. Wie vielfältig das wöchentliche Angebot ist, zeigen drei Beispiele:

Para - Wir sind King (Sky): Berlin-Wedding, dort gibt es für Feingeister nichts zu sehen und noch weniger holen. Frag nach bei Jazz (Jeanne Goursaud), Fanta (Jobel Mokonzi), Hajra (Soma Pysall) und Rasaq (Roxana Samadi), die vier schlagen sich so durch. Man schillert sich durch das Nachtleben, um in der Tristesse aufzuwachen. Bis eine von ihnen ihrem Dealer einen Sack mit Drogen klaut. Da fängt die Malaise an. "Wir sind King"ist rastlos und atemlos, dass die Serie von den Machern von "4 Blocks" stammt, kann sie nicht verleugnen. Die stark überzeichnete Milieustudie ist nicht in der Gruppendynamik am stärksten, sondern wenn jede der vier Charaktere in ihrem eigenen Kosmos zu sehen ist. Dann fährt auch die übertrieben hektische Inszenierung ein wenig zurück.

Shadow & Bone (Netflix): Die nächste Fantasyserie, der nachgesagt wird, dem übergroßen Vorbild "Game of Thrones" nachzueifern. Erzählt wird von einer Welt, durch die ein Riss geht. Genauer: Schattenflur nennt sich das kaum zu durchdringende Dunkle, das die Menschheit in zwei Reiche teilt. In der Osthälfte lebt die junge Kartografin Alina Starkov (Jessie Mei Li). Sie ist ein Waisenkind und schon da sollten die Alarmglocken klingeln. Waisenkinder sind bekanntlich in der Fiktion überproportional oft mit Sonderbegabungen ausgestattet.

A Teacher (Disney+): Kate Mara, die in "House of Cards" einst den spektakulären Serientod starb, spielt die ungewollt kinderlose Lehrerin Claire. Sie ist zufrieden, unauffällig, aber auch eine, die im Geschäft einen Lippenstift mitgehen lässt, wenn ihr danach ist. Im 17-jährigen Schüler Eric (Nick Robinson) findet sie jemanden, den sie noch mehr begehrt,als einen Lippenstift. Und der auch deutlich verbotener ist. "A Teacher" ist die erwartbare Geschichte, modern und ohne Umschweife erzählt.

Filme und Serie für und über die Jugend

Moxie (Netflix). Mädchen-Revolte an der Schule.
Stranger Things (Netflix). Der große Mystery-Erfolg.
Sex Education (Netflix): Aufklärung einmal anders.
The Wilds (Prime Video). Auf der Mädls-Insel ausgesetzt.
Motherland: Fort Salem (Netflix). US-Hexenserie.
To All the Boys (Netflix). Süße Geschichten, großer Erfolg.
The End of the F***ing world (Netflix). Britische Dramedy.
13 Reasons Why (Netflix). Umstrittene Suizid-Story.
How to sell drugs online (Netflix). Nerds mit Ambitionen.
Two Weeks to Live (Sky).
Aussteigerwahnwitz.
Die Bande aus der Bakerstreet (Netflix). Junge Detektive.
I am not okay with this (Netflix). Grandios, aber nach einer Staffel abgesetzt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren