Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Benefiz-AuktionKristall-Zither und Taylor Swift-Gitarre im Kampf gegen Corona

Musikerinnen wie Dolly Parton oder Taylor Swift ließen Instrumente bei „Corona-Auktion“ versteigern.

Sheryl Crow ließ ein Akkordeon versteigern
Sheryl Crow ließ ein Akkordeon versteigern © APA/ EPA (LAURENT GILLIERON)
 

Eine kristallbesetzte Zither von Country-Legende Dolly Parton (74) kam um 32.000 Euro unter den Hammer, aber auch die Gitarre von US-Star Taylor Swift (30) und ein Akkordeon von Sheryl Crow (58) wurden bei einer „Corona-Benefizauktion“ versteigert. 120.000 Euro wurden insgesamt im Auktionshaus Christie’s erlöst.


Es war nicht die erste Versteigerung dieser Art im heurigen Jahr: Im September wurden die Gibson-Gitarre von Sänger Harry Styles (26) um 24.000 Euro und eine Silberbrille von Ozzy Osbourne (71) – Großmeister des Metals – um knapp 14.000 Euro versteigert: Der Erlös kam bedürftigen Musikern zugute, die gerade in diesem Jahr unter wirtschaftlichen Nöten leiden.


Nicht für einen guten Zweck, aber um eine Menge Geld wurde heuer auch die blaue Cloud-Gitarre „Blue Angel“ von Prince versteigert: Das gute Stück brachte es auf über 500.000 Euro. Der 2016 an einer Überdosis Schmerzmittel verstorbene Musiker hatte auf der Gitarre unter anderem auf seiner „Purple Rain“-Tour 1984 gespielt. Ein Pailletten-Handschuh, den der 2009 verstorbene Michael Jackson bei seiner „Victory“-Tour trug, kam im August um 95.000 Euro unter den Hammer.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren