Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Ausstellung im PavelhausScheinwerferlicht auf die Welt der 24-Stunden-Betreuerinnen

Das Pavelhaus in Bad Radkersburg stellt Betreuerinnen, ihren Alltag, ihre Sorgen und ihre Freuden künstlerisch in den Mittelpunkt.

Eines der Ausstellungsstücke: Teddy aus Pillen von Maj Fajar © David Kranzelbinder
 

"Zwei Stunden spazieren, auch wenn es minus zwei Grad hat, das ist alles, was ich für mich habe." Dieser Satz einer Betreuerin, die anonym bleiben will, ist einer von vielen, der auf den Wänden der Ausstellung im Pavelhaus prangt. Die 24-Stunden-Betreuungskräfte sind meist weiblich. Sie kommen aus Ost- und Südosteuropa, pendeln nach Österreich und kümmern sich Tag und Nacht um die Alten und Kranken. Die Ausstellung "Hilfslinien" richtet einen Scheinwerfer auf sie und ihre Arbeit - dorthin wo das Licht nur selten hinfällt. 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren