Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Hollywood in der Krise"Tenet": Die Welt und das Kino retten

Heute läuft Christopher Nolans Thriller „Tenet“ in den Kinos an. Es ist der erste und eventuell der einzige Blockbuster dieses seltsamen Sommers.

Alle Hoffnungen von Hollywood ruhen nun auf John David Washington und Christopher Nolans "Tenet" © Warner Bros
 

Christopher Nolan ist der Mann für Reanimationen in Hollywood. Aus der zwischenzeitlich dahinsiechenden Batman-Reihe kreierte der Brite einst mit seiner Trilogie (u. a. „The Dark Knight“) eine der erfolgreichsten Superhelden-Serien der Kinogeschichte. Heute startet sein neues Action-Epos „Tenet“ hierzulande auf der Leinwand. Es ist der erste, sehnlichst erwartete und mehrmals verschobene Blockbuster, der nach Covid-19 den Weg zu seinem Publikum im Kinosaal findet. Es könnte in diesem krisengebeutelten Jahr aber auch der einzige sein. Warner Bros nimmt dafür sogar in Kauf, seinen wichtigsten Film international gestaffelt zu veröffentlichen. In den USA läuft der Film erst später an.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren