Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Bachmannpreis 2020Das Wettlesen ist heuer eine "Ehrensache"

Fünf Autoren aus Österreich, dazu eine deutsch-österreichische Teilnehmerin: Das Wettlesen um den Bachmann-Preis findet heuer virtuell und via 3sat statt.

Bachmann Preis 2019 geht an Birgit Birnbacher
Sonst immer bestens gefüllt, heuer bleibt das ORF-Theater während des Wettlesens leer © Weichselbraun
 

Eigentlich wird er ja gerne als „schönster Betriebsausflug der Literatur“ bezeichnet. Aber heuer ist bekanntlich alles anders: Coronabedingt gibt es einen „Bachmannpreis Spezial“, und der findet virtuell statt, um überhaupt stattfinden zu können. Heißt: kein Lesen und Diskutieren vor Live-Publikum im ORF-Theater, keine Möglichkeit des Literaturbetriebs, sich auszutauschen. Man könnte auch sagen: Literatur pur.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren