AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

KommentarHans Bürgers Rückkehr ins Fernsehen und ein großer Makel

Wenn eine Entschuldigung nicht reicht. ORF-Journalist Hans Bürger ist nach seinem Twitter-Ausritt und einer Nachdenkpause zurück im Fernsehgeschehen.

 

Eine „Cooldown-Phase“ sei es gewesen, die Hans Bürger von seinem Vorgesetzten Matthias Schrom verordnet wurde, heißt es vom ORF. Eine knappe Woche war der Innenpolitikchef von den Fernsehern verbannt gewesen, mit dem morgigen Freitag ist er zurück. Anlass für die Bildschirmabstinenz war ein ungustiöser Ausritt des 57-Jährigen auf der Kurznachrichtenplattform Twitter gewesen, in der er die Autorin und Ex-Kollegin Livia Klingl unter anderem als „letztklassig“ verunglimpfte. Mittlerweile ist offenbar wieder alles „cool“ und die Abkühlphase beendet, weshalb Bürger wieder regelmäßig als Kommentator und Analytiker im Fernseheinsatz sein soll. Von Beurlaubung oder Demontage kann keine Rede sein.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

metropole
3
1
Lesenswert?

Türkis

Anscheinend ein Anruf aus der Türkis Parteizentrale beim ORF und der ÖVP Propagandaminister ist wider im Dienst

Antworten
Pelikan22
1
10
Lesenswert?

Werter Herr Hadler!

Ich habe ihren Artikel in der Printausgabe gelesen und stelle fest, dass sie offensichtlich ein sehr religiöser Mensch sind. Wenn ich von besagter Dame derart beleidigt werde, indem mir unterstellt wird, mein Berufsethos zu missbrauchen, dann soll ich ihrer Meinung nach neben der rechten Backe auch die linke hinhalten und alles geduldig über mich ergehen lassen. Und dann bleibe noch der Makel, man werfe die Nerven und das gute Benehmen über Bord. Zum Abschluss tröstet man, diese Reaktion sei aber recht menschlich! Der Nimbus bleibt aber, dass Herr Bürger sich unkorrekt verhalten habe. Lassen wir die Kirche im Dorf und stellen fest: Beleidigung bleibt Beleidigung!

Antworten
feringo
3
8
Lesenswert?

Angezählter Schrom

... angezählt ist nicht Herr Bürger, sondern Herr Matthias Schrom, dieser hat dem ORF einen Makel umgehängt.

Antworten
zyni
11
70
Lesenswert?

Die Dame hat ihn unqualifiziert

attackiert und Herr Bürger hat die Attacke so bezeichnet wie sie ist. Der ORF hat den Fehler wohl erkannt und ihn sofort saniert.
Alle wohl ein bisserl angespannt die Herrschaften😏

Antworten
Amadeus005
5
6
Lesenswert?

Manche Bürger Tweets verschwanden sehr schnell

Das war schon ziemlich unter der Gürtellinie

Antworten
feringo
3
6
Lesenswert?

@Amadeus : Was meinen Sie?

==============
Amadeus005, ich nehme an Sie meinen die Aussage der Journalistin.

Antworten
user10335
4
38
Lesenswert?

Die Lehre daraus: Meinungsverschiedenheiten nicht über Twitter austragen!

Auch wenn ich manchmal nicht der Meinung von Herrn H. Bürger oder Frau L. Klingl bin: mich interessieren auch andere Meinungen! Und wenn einem/einer der beiden die Nerven durchgehen, weil er die Vorwürfe des anderen für ungerechtfertigt hält, kann ich es verstehen. Aber dann nicht öffentlich! (AufTwitter) Sofort einen "Maulkorb" vom Chefredakteur Schrom zu erhalten, halte ich für falsch! ... Aber der wurde ja wenigstens inzwischen wieder entfernt.

Antworten
MoritzderKater
9
58
Lesenswert?

Habe heute schon dazu kommentiert......

......ich persönlich freu mich, dass er wieder "DA" ist und ich weiß, dass ich nicht alleine mit meiner Meinung bin.
Es ist eigentlich beschämend, wenn aus dieser kindergartenähnlichen Situation so ein Drama gemacht wird.
Fehler - Entschuldigung - Akzeptanz oder nicht - Aus.

Herr Schrom ist sich da wohl sehr gut vorgekommen bei seinem Urteil???

Antworten
Ragnar Lodbrok
10
45
Lesenswert?

Livia Klingel?

hat die Dame auch eine Abkühlphase verordnet bekommen? Oder dürfen Frauen alles - nur weil sie Frauen sind? Fr Klingel? Letztklassig!

Antworten
Weltreisender
9
65
Lesenswert?

Na..

wer wirft den ersten Stein? Niemand ist unfehlbar. Hr. Bürger hat einen Fehler gemacht und sich entschuldigt. Damit ist das Thema auch gegessen.

Antworten
Reipsi
9
56
Lesenswert?

Ja der Herr Bürger

ist auch nicht meiner , aber die Dame ist ja auch nicht ohne, auch wenn sie das scheinbar glaubt.

Antworten
heri13
122
37
Lesenswert?

Warum wiederholen sie die Ansage der frau Klinke nicht.

Es ist doch die Wahrheit.
Die schnelle Rückkehr des Herrn Bürgers ist ein Zeichen das sie richtig lag.
Ein Anruf aus der Türkisen Parteizentrale hat anscheinend gereicht.

Antworten
crawler
34
77
Lesenswert?

Dass Herr Bürger

in's Out geschickt wurde, hat wohl eher mit linken Seilschaften zu tun.

Antworten
LOEWEGRAZ
10
26
Lesenswert?

Versteh ich nicht ganz...

Dem Bürger wurde doch immer nachgesagt ein roter zu sein...

Antworten
ErwinZebedin
37
11
Lesenswert?

Bürger

Ein typischer Wendehals, vielleicht hat die Frau doch eine richtige Aussage getroffen? Wenn man seine Analysen richtig deutet?!

Antworten
manfred130366
8
55
Lesenswert?

Wäre schön

wenn Sie es wenigstens schaffen würden, einen Namen richtig abzuschreiben.

Antworten