AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Museum für Geschichte GrazDas weiß-grüne Pop-Jahrhundert

Das Museum für Geschichte wird zur Fundgrube für Musikfans. Eine Reise durch die populäre Musik, von den Kern Buam bis zum Austropop, von Alexander Girardi bis zum New Wave.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Das steirische "Mini-Woodstock" © Lenart
 

Die Geschichte der steirischen Popmusik scheint in Tirol zu beginnen. Das Jodel-Phänomen Mirzl Hofer war um 1900 auf Wiener Bühnen gern gesehen, wenn es zünftige Märsche wie die „Holzhackerbuam“ und Weisen wie „Mei Bua“ mit einer schneidigen Vitalität vortrug, die ihre Kraft direkt aus den saftigen Almen Tirols zu ziehen schien. Hofer war aber eine Grazerin, die damals als „beste Naturjodlerin der Gegenwart“ beworben wurde.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren