AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Andre Heller wird 70 Sein Leben in Bildern

Einst galt er als Bürgerschreck, heute als Völkerverständiger: Der Multiartist feiert heute seinen 70er.

Geboren wurde Andre Heller am 22. März 1947 als Sprössling einer Wiener Zuckerbäckerfamilie. Im zarten Alter von 17 Jahren begann er seine künstlerische Laufbahn als Autor von Prosa, Lyrik und Liedern.

(c) ORF (Stephan Mussil)

Zum 70er wird er sich, wie angekündigt, in seinen 2016 eröffneten zauberhaften Paradiesgarten "Anima" bei Marrakesch zurückziehen.

(c) ORF (Stephan Mussil)

Derweil wird er zu Hause in seiner Geburtsstadt Wien gefeiert - im Rabenhof wird die literarisch-musikalische Revue "Holodrio" gespielt.

(c) ORF (Stephan Mussil)

Einer breiten Öffentlichkeit wurde Andre Heller als Gründungsmitglied des Radiosenders Ö3 bekannt, wo er u.a. auch Autor für die legendäre Show "Wünsch dir was" war.

(c) APA/GEORG HOCHMUTH (GEORG HOCHMUTH)

Vor knapp 50 Jahren, 1968, veröffentlichte der Impresario seine erste Platte, der bis 1983 mehr als ein Dutzend weiterer folgen sollten.

(c) ORF (G�nther Pichlkostner)

„Ich habe 1967 begonnen, meine Gedichte mittels meiner Stimme über Schallplatte und in Liederabenden Millionen Menschen zugänglich zu machen. Dies war nach dem Beispiel Bob Dylans zunächst sinnvoller als Lyrikbändchen im Selbstverlag oder bei Suhrkamp zu veröffentlichen", schrieb Heller 1981.

(c) ORF (Sabina Sarnitz)

Und weiter: "1982, also durchaus im Zenit dieser Karriere, mußte ich meine Konzerttätigkeit beenden, weil es mir zur Qual wurde, um 20 Uhr vor einigen tausend Zuhörern begabt zu agieren, nur weil sie Eintritt bezahlt hatten", hieß es dort ebenda weiter.

(c) ORF (-)

Bereits 1972 veröffentlichte der Künstler mit "Wer war Andre Heller" einen Nachruf zu Lebzeiten als erste Zwischenbilanz. Demnächst erscheint "Uhren gibt es nicht mehr" - die zärtlichen munteren Gespräche mit seiner 102 Jahre alten Mutter.

(c) ORF (Walter Reichl)

Seine eigentliche Showkarriere startete nach seinem Festwochen-Stück "King-Kong-King-Mayer-Mayer-Ling": 1976 gründete er gemeinsam mit Bernhard Paul den "Zirkus Roncalli".

(c) ORF (-)

Nach vielen Bühnenshows erklomm er mit dem Zirkusevent "Afrika! Afrika" eine neue Ebene des Erfolgs.

(c) APA/HERBERT PFARRHOFER (HERBERT PFARRHOFER)

Die atemberaubende Show wurde 2005 zum erfolgreichsten Zirkustheater Europas gekürt.

(c) APA/HERBERT PFARRHOFER (HERBERT PFARRHOFER)

Jahre später gab es auch eine Neuauflage dieser Kultshow.

(c) dpa/dpaweb (A3399 Arne Dedert)

Sein Privatleben war durchaus ereignisreich: Von 1970 bis 1984 war er mit der Schauspielerin, Sängerin und Autorin Erika Pluhar verheiratet.

(c) dapd (Hans Punz)

Außerdem war er u.a. mit der Burgtheatermimin Gertraud Jesserer liiert, später mit Schauspielerin und Kabarettistin Andrea Eckert.

(c) APA/HERBERT PFARRHOFER (HERBERT PFARRHOFER)

Viel Spaß mit den weiteren Bildern!

(c) APA/HERBERT P. OCZERET (HERBERT P. OCZERET)
(c) APA/HANS PUNZ (HANS PUNZ)
(c) ORF (Gabriela Brandenstein)
(c) dpa/Tobias Hase (Tobias Hase)
(c) dpa (A3399 Arne Dedert)
(c) ORF (Alexander Gr�ber)
(c) ORF (Sabina Sarnitz)
(c) AP (STEPHAN TRIERENBERG)
1/22

Kommentare (1)

Kommentieren
db0235cdaf4337217d9ca157a89f043d
2
3
Lesenswert?

Einer der wenig

ernst zu nehmenden Leute in diesem Land. Unvergessen seine Grabrede von Gerd Bacher

Antworten