Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

VereinbarkeitWas passt für den Vater: Karenz oder Papamonat?

Bernadette Pöcheim von der AK erklärt, wie sich frisch gebackene Väter am besten am Familienleben beteiligen können.

Viele Väter wollen ihre Kinder beim Aufwachsen intensiv begleiten
Viele Väter wollen ihre Kinder beim Aufwachsen intensiv begleiten © JenkoAtaman - stock.adobe.com
 

Das Baby ist da, der Vater stolz und fest entschlossen, sich eine Familienzeit zu gönnen. Aber was dann? Auf zum Chef, um eine Väterkarenz anzumelden – oder doch einen Papamonat, wie die Freistellung nach Familienzeitbonusgesetz im Volksmund heißt? Erfreulicherweise wollen sich immer mehr Väter engagieren. In welcher Form sie das am besten können, klären wir in einer persönlichen Beratung.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren