Kindergarten, Schule, außerschulische Bildungsarbeit, offene Kinder- und Jugendarbeit, Kinder- und Jugendhilfe, Erwachsenensozialarbeit, Chancengleichheit und Diversität: An diese Bereiche richtet sich der Hochschullehrgang „Erlebnispädagogik“, der ab dem Sommersemester 2023 vom Weiterbildungszentrum der FH Kärnten angeboten wird.


Das Konzept beruht auf Erkenntnissen der Resilienzforschung, die ein Verständnis für die Bedeutung von Selbstwirksamkeitserfahrungen ermöglicht haben. Der Lehrgang vermittelt die Erlebnispädagogik als eigenständiges Konzept und grenzt sich damit bewusst zu den Entwürfen der Freizeitpädagogik und Spielpädagogik ab. Am Donnerstag, 15. Dezember, 17.30 Uhr, wird das Studienangebot in einer Online-Infoveranstaltung via MS Teams im Detail vorgestellt.

Alexandra Liegl
Alexandra Liegl leitet das Weiterbildungszentrum der Fh Kärnten
© FH/Helge Bauer


Schon im Feber 2023 startet ein weiteres neues Bildungsangebot: der Masterlehrgang „Digitale Dentaltechnik“. Er fokussiert auf die wissenschaftlichen Methoden der Bildaufnahme, zahnmedizinische Grundlagen, Modellierung, Fertigung und betriebswirtschaftliche Aspekte. Dabei werden ein breites Fachwissen in digitalen Methoden, Kommunikations- und Präsentationstechniken, Grundlagenwissen und praktische Expertise vermittelt. Bewerbungen von Zahntechnikern und Zahnmedizinern werden noch bis 19. Dezember akzeptiert.
Information zu beiden Lehrgängen auf: fh-kaernten.at/wbz