Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

StimmeWarum man sein bestes Marketinginstrument pflegen sollte

Stimmgewaltig: Sie ist unser bestes Marketinginstrument. Warum wir sie selbst so gar nicht hören mögen und warum wir sie mehr pflegen sollten.

© Coloures-pic - Fotolia
 

Die eigene Stimme auf Band zu hören, ist für die meisten wie ein Horrorhörspiel mit sich selbst in der Hauptrolle. Zu laut, zu schrill, zu kratzig, zu hoch, zu tief. Nie kann sie es uns recht machen. Womit man schon mitten im Arbeitsbereich von Stimmtrainerin Brigitte Ulbrich wäre. Sie kennt diese zwiespältigen Gefühle der eigenen Stimme gegenüber nur zu gut und beruhigt. „Sogar Profisprecher können die eigene Stimme nicht unbedingt leiden.“