AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Eine Heimkehrerin aus Bleiburg erzählt"Ich bin froh, dass ich wieder zu Hause bin"

Tamina Katz (20) aus Einersdorf studiert in London und konnte nach Österreich zurückkehren. Freunde mussten per Notflug und zum Teil zu Fuß über die Grenze.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Tamina Katz ist froh jetzt zu Hause sein zu können © Privat
 

Seit Oktober studiere ich an der University of Derby in England Modedesign. Die Studienrichtung und die Umstellung auf das Leben in England brachten immer schon Stresssituationen mit sich, in denen man sich an neue Umstände gewöhnen musste. Anfang März waren meine Freunde – die ebenfalls aus Österreich stammen – und ich aber einer ganz neuen Situation ausgesetzt. Mein Glück war, dass ich zufällig schon vor Monaten einen Flug für Anfang März nach Österreich gebucht habe. Ich wollte meine Familie übers Wochenende besuchen. Trotz der Lage und der Unsicherheit, ob ich nach dem Wochenende noch in England einreisen könne, habe ich es riskiert. Jetzt bin ich froh darüber, denn in England nimmt man den Virus nicht sehr ernst. In Bleiburg erfuhr ich  von den Plänen des britischen Premierministers, die auf „Herdenimmunität“ aufgebaut waren. 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren