AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Villach"Für Rowdies haben wir in der Graffiti-Szene keinen Platz"

Graffiti-Sprayerin Julia Laggner (20) spricht über die freie Künstler-Szene in Villach, schwarze Schafe und wie mehr „legale Flächen“ die Stadt bunter machen können.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© Höher
 

Sie sind seit 2016 in der Street-art-Szene aktiv. Ist die Stadt Villach zu wenig bunt?
JULIA LAGGNER: Mehr oder weniger. In Villach ist es leider schwierig, ausreichend freie Flächen für Graffiti-Sprayer zu finden, weil die meisten unter Denkmalschutz stehen. Zum Vergleich: Wien hat sieben Spraywände, Villach zwei. Je mehr wir davon hätten, desto mehr junge Leute würden sich trauen, die Stadt auch bunter zu machen und durch ihre Kunst zu verschönern.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren