AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

VillachNach dem Titel brachen bei der Admira alle Dämme

Mit einem klaren 4:0-Sieg in Wernberg kürte sich der ESV Admira Villach in der 1. Klasse B zum Meister und steigt auf.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Die Admira feierte den Aufstieg in die Unterliga © kk
 

Der Druck, der auf der Admira im letzten Spiel, noch dazu dem Derby in Wernberg, lastete, war enorm. Man wusste, dass Rothenthurn zu Hause gegen Faakersee alles in die Waagschale werfen wird (Endstand 9:1) und deshalb war ein Sieg hier für Trainer  Christian Rauter und seine Mannen Pflicht. Wernberg hielt in der ersten Halbzeit toll mit, kämpfte um jeden Ball und machte der Admira so das Leben sehr schwer. Nur ein Mal, bereits in Minute zwölf, waren die Heimischen in der Abwehr unkonzentriert, die Abseitsfalle funktionierte nicht und Sandro Ebner stellte auf 0:1. Mit dem 0:2 in Minute 66, wieder war Ebner, diesmal mit einem Heber über den Tormann, erfolgreich, fiel der Druck von den Admiranern ab und man spielte gewohnt sicher und selbstbewusst auf. Die Tore von Daniel Brandauer (72.) und abermals Sandro Ebner (82.) waren dann nur mehr die Kür auf dem Weg zum Titel.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren